Der ganz besondere Heiratsantrag

0

Wenn man schon die Fragen aller Fragen stellt, sollte es doch ein besonderer Ort sein. Es gibt unzählige Orte weltweit, die bei einem Heiratsantrag eine besondere Kulisse bieten, die man bestimmt immer in Erinnerung behält. Ganz oben auf der Liste der TopTen stehen natürlich Traumstrände, doch es muss nicht immer Strand sein.

Die klassischen Orte für einen Heiratsantrag sind Venedig, die Stadt der Liebe, oder unter dem Eifelturm in Paris, oder auch mitten auf dem Petersplatz in Rom. Eine ganz besondere und ausgefallene Lokation bietet der Sequoai Nationalpark in Kalifornien. Gewaltige Mammutbäume, spektakuläre Wasserfälle wie den Cascade Creek  und  bildschöne Täler rauben einen hier die Sinne. Diese riesigen Bäume haben ihre eigene Symbolik und machen den Antrag perfekt.  Man sagt, dass nicht einmal Feuer diesen Bäumen etwas anhaben kann, nein, es macht sie noch stärker. Wenn man für sein Vorhaben nicht länger als 90 Tage in den USA bleibt, braucht man nicht einmal ein Visum zu beantragen. Seit September 2010 kann man ein ESTA zum Beispiel auf estaformular.org beantragen, die 2 Jahre gültig ist. Innerhalb dieser 2 Jahre kann man die USA so oft bereisen, wie man möchte, sie muss nur kurz vor der Reise aktualisiert werden.

Um doch einen Strand zu erwähnen, muss er schon was Besonderes  sein, wie der Strand der Seychellen Insel La Digue. Feinster Sand, glasklares Meer, wunderschöne abgerundete Felsen und malerische Sonnenuntergänge. Hier kann man sich auch direkt nach dem Antrag das offizielle Ja-Wort geben und in Blüten geschmückten Pavillons in malerischen Buchten heiraten.  Diesen Ort kann man ohne Zweifel als einen der schönsten und romantischten Strände bezeichnen.

Doch nicht jeder mag das Wasser oder den Strand und ist viel mehr von den atemberaubenden Aussichten aus grandiosen Bauwerken angetan. Eines davon steht in London und bietet eine exklusive Lokation  – The Shard. Dieses markante und moderne Gebäude ragt schon von weitem aus dem übrigen London heraus  und bietet eine spektakuläre Aussicht von der Aussichtsplattform. Wer sein Erspartes hier lassen möchte, kann einige Stockwerke tiefer auch gleich ein Zimmer buchen und ein köstliches Dinner genießen.

Wer seinen Antrag mit einem Städtetrip verbinden möchte, für den ist Lissabon genau das richtige. Die Stadt an sich versprüht schon so viel Romantik, da kann die, oder der angebetete nur „Ja“ sagen.

Auch hier ist es möglich, dem Antrag auch gleich das Ja-Wort folgen zu lassen. In Portugal kann man sich als Brautpaar an jeden gewünschten Ort von einem Standesbeamten trauen lassen. Ob es ein stilvoller Hotelgarten, oder ein schattiger Park sein soll, hier ist fast alles möglich. Die Anwesenheit von Trauzeugen ist in Portugal nicht notwendig und man erhält per Post die internationale Heiratsurkunde zugestellt. Wer seine Hochzeit dort nicht selber planen möchte, für den gibt es vor Ort einige Agenturen, die die Planung professionell   umsetzen.