Aus Deinem Talent das Beste rausholen

0

 

Jeder erfolgreicher Mensch bestimmt selbst über seine Entwicklung. Er prüft seine Leistung, sein Verhalten und seine Wirkung auf andere. Er analysiert und bewertet sich selbst.

Folgende Ansatzpunkte sollten gefördert werden, die für eine Karriere im Beruf und privat wichtig sind:

  1. Deine Persönlichkeitsanteile
  2. Deine Leistungsfähigkeit
  3. Dein Umgang in der Gesellschaft

Hierzu gibt es viele Methoden für die Persönlichkeitsentwicklung mit verschiedenen Techniken und Übungen zur Optimierung von Motivation, Leistung und Selbstregulierung an. Vor allem gelten realistische Zielsetzungen und Analysen als grundlegende Voraussetzungen für den Erfolg. Wer keine angemessene Zielsetzung hat, wird entweder über- oder unterfordert. Allerdings sollten sich Deine Ziele in einem gewissen Maße an der Wirklichkeit orientieren. Mit Zielsetzungen kann erreicht werden, dass Sportler neue Strategien entwickeln. Mehrere kurzfristige Ziele zu schaffen bedeutet einem langfristigen Ziel immer näher zu kommen. Das funktioniert auch mit Fruitinator. Es gibt viele Früchte-Slots, aber Fruitinator ist mit Sicherheit einer der besten.

Was bedeutet eigentlich Kognition?

Damit ist Dein „Denken“ gemeint. Kognition kommt vom Lateinischen „cognoscere“ und bedeutet erkennen, erfahren, lernen. Zu Deinen kognitiven Fähigkeiten zählen:

  • Dein Wille
  • Deine Wahrnehmung
  • Deine Aufmerksamkeit
  • Deine Erinnerung
  • Dein Lernen
  • Dein Planen
  • Dein Problemlösen
  • Deine Kreativität
  • Deine Entscheidungen
  • Dein Glauben und noch einiges mehr

Auch Emotionen haben einen wesentlichen kognitiven Anteil, also auch deine Gedanken, deine Einstellungen und Wünsche und auch deine Ziele.

Man kann sagen, dass Kognitionen alle Deine Vorstellungen sind, die DU von der Welt und von Dir selbst hast. Menschen, die davon überzeugt sind, etwas schaffen zu wollen, geben sich viel mehr Mühe und halten länger durch. Dabei spielt es keine Rolle, ob die Überzeugung, etwas schaffen zu können, realistisch ist oder bloße Einbildung.

Häufig hemmt Athleten der Gedanke zu verlieren. Oder sie fühlen sich im Wettkampf unsicher, machen Fehler oder sind nicht 100% bei der Sache. Dann heißt es etwa: “ … da hat es im Kopf nicht gestimmt …“  Was meint man denn damit? Anders gefragt: Was soll denn genau im Kopf stimmen?

Es ist wichtig die volle Aufmerksamkeit und Konzentration auf die zu bewältigenden Aufgaben zu richten und mit der entsprechenden Einstellung 100% bei der Sache zu sein. So kann die bestmögliche Leistung abgerufen werden.

Hier ein Beispiel von einem Gedanken eines Schwimmers:

Nicht „Ich will die Goldmedaille gewinnen“, sondern „Ich will jetzt meine Bestzeit schwimmen“

Deine Persönlichkeit ist eine der wichtigsten Leistungsfaktoren. Mental stark zu sein, macht oft den Unterschied zwischen Sieg und Niederlage. Eine Leistungsoptimierung kann schneller und effektiver erreicht werden, wenn man mentale Fähigkeiten und Körper gleichermaßen trainiert. Weil sich Deine Persönlichkeit langfristig entwickelt und bildet, ist es wichtig, möglichst in jungen Jahren mit einem Motivations-Programm zu beginnen.

Christiano Ronaldo:

„Die größte Inspiration für meine Erfolge bin ich selbst. Ich habe zwar früher Figo und Rui Costa bewundert, aber ich wollte nie jemanden nachahmen. Mein Fokus war es immer, das beste Ich zu sein, das ich sein kann.“

Share.