Ein echter Allrounder: Das Kleid

0

Ob an warmen Tagen luftig und geblümt, ob zum Blazer im Büro oder zur Lederjacke in der Lieblingskneipe: Es passt immer – das Kleid. Egal womit man es kombiniert oder zu welchem Anlass man es trägt, ein schönes, hochwertiges Kleid verleiht jeder Frau diesen entscheidenden Hauch Klasse, den es für das perfekte Outfit braucht. Das Beste an Kleidern: Es gibt sie in allen erdenklichen Farben, Formen, Längen und Materialien. Egal ob lang und luftig, elegant und eng oder gemustert und tailliert, Kleider sind modische Evergreens und ganzjährig in Geschäften sowie online zu finden. Sie vereinen Rock und Oberteil und stellen deshalb oft schon ganz allein ein fast komplettes Outfit dar. Aufgepeppt mit Accessoires und passenden Schuhen, sind Kleider so wandelbar wie ein Chamäleon. Schon die Mode-Ikone Coco Chanel war sich sicher: „Ein gut geschnittenes Kleid steht jeder Frau. Punktum!“

Kleider gehören zu Frühling und Sommer wie Lebkuchen in die Adventszeit. Sie sind leicht, und damit für heiße Tage das perfekte Kleidungsstück. In frischen Farbtönen und mit ausgefallenen Prints verleihen sie jedem Outfit eine sommerliche Note. Kleider gehören jedoch nicht nur zu warmen Sommertagen oder an den Strand. Sie sind in raffinierten Kombinationen zu jeder Jahreszeit ein echter Hingucker, nicht zuletzt deshalb, weil man mit ihnen einen sehr femininen Look kreieren kann.

So wird das Kleid auch in der kalten Jahreszeit kombiniert

In den kälteren Monaten des Jahres lassen sich zu Kleidern besonders gut dicke Wollstrumpfhosen und Stiefel anziehen. Kleider mit sommerlichen Mustern ergeben mit einer schlichten Jacke oder einem übergezogenen Oversized-Pullover im Handumdrehen ein winterliches Outfit. Besonders angesagt ist es 2017, einen Rollkragenpullover unter einem luftigen Kleid mit Spaghettiträgern zu tragen und sich so für kältere Tage zu wappnen. Auch mit einer engen Jeans darunter werden sommerliche Kleider wintertauglich. Passende Accessoires wie Stirnband und Schal in Strickoptik runden das Ganze ab und machen den Look perfekt. Mehr Tipps, wie man Sommerkleider winterlich stylt, gibt es hier.

Saison-Klassiker für den Herbst sind Strickkleider in Erd-und Naturfarben. Ein gedecktes Senfgelb oder dunkles Grün sorgt für das richtige Feeling in der goldenen Jahreszeit. Dazu eine dünnere Strumpfhose und modische Overknee-Strümpfe – fertig ist der herbstliche Look.
Im Herbst sind die Temperaturen oft noch mild und das Wetter ist sonnig, sodass Sneakers zu Kleidern getragen werden können, was sich besonders gut für einen sportlichen Look eignet. Wenn aus dem Herbst langsam Winter wird und es immer öfter regnet, passen Gummistiefel ganz hervorragend zu Kleidern. Egal ob schwarz und hoch im Reiterstil oder bunt und verspielt: Sie sind ein perfektes herbstliches Statement und verleihen dem Kleid einen passenden Touch.

Share.