Handtaschentrends 2017/2018

0

Diese Exemplare sind gefragt

Die kalte Jahreszeit ist angekommen und mit ihr auch zahlreiche Trends für den Herbst und Winter 2017/2018. Wer kuschelt sich nicht gerne in dicke Pullover und warme Schals, wenn es draußen so richtig kalt ist. Die neuen Kleidungstrends lassen sich optimal mit den Handtaschen, die diese Saison angesagt sind, kombinieren. Diese Accessoires dürfen bei Ihrem perfekten Winteroutfit auf keinen Fall fehlen. Finden Sie deshalb mit Hilfe eines Kaufratgebers für Handtaschen heraus, welche optimal zu Ihren passt. Doch welche Exemplare sind überhaupt diesen Herbst und Winter 2017/2018 angesagt? Wir stellen Ihnen die neuesten Modetrends vor:

Die Bucket-Bags

Die Bucket-Bag ist nach einer kleinen Pause in der letzten Saison wieder zurück. Dank ihres zeitlosen Designs und ihrer runden Form ist die Beuteltasche nicht nur ein toller Blickfang, sondern bietet gleichzeitig eine Menge Stauraum für die Dinge, die Frau in ihrer Handtasche benötigt. Deshalb ist dieser Klassiker ein Must-have in jedem Kleiderschrank.

Die Maxi-Bag

Der Trend der Handtaschen im XXL-Format erinnert an klassische Einkaufstaschen. In die XXL-Varianten passt tatsächlich wahnsinnig viel rein. Deshalb können Sie diese optimal zum Shoppen oder für einen Wochenend-Trip verwenden. Mit einer so großen Ausführung sind Sie sicherlich der absolute Hingucker.

Die Mini-Bag

Neben den Oversize-Bags sind diesen Herbst und Winter 2017/2018 auch Täschchen im XXS-Format total trendy. In diese Micro-Ausführungen passt zwar nicht mehr als ein Lippenstift, Geld, EC-Karte und Schlüssel, aber gerade deshalb sind die Modelle optimal für den Abend geeignet. Wem dieser Stauraum jedoch nicht ausreicht, der darf die kleinen Accessoires mit größeren Handtaschen kombinieren. Dieser Trend ist mit sämtlichen Henkeltypen, Formen und Modellen möglich und sieht klasse aus.

Auffällige Logos

Diese Saison können Sie zeigen, was Sie haben: Überdimensional große Logos prangen an den neuesten Ausführungen der Designer. Zu bewundern ist dieser Trend zum Beispiel bei den aktuellen Modellen von Dior. Auf der Vorderseite der Handtasche ist der der goldene und große Marken-Schriftzug ein Eyecatcher. Solche Bags kombinieren Sie am besten zu einem schlichten Outfit ohne weitere Logos. Wenn Sie viel Geld in Ihr liebstes Stück investiert haben, ist die richtige Pflege der Handtasche essentiell, um lange Freude an dieser zu haben.

Praktische Rucksäcke

Auch der Rucksack darf in der kalten Jahreszeit nicht fehlen. Er ist nicht nur eine sportliche Alternative zu den klassischen Handtaschen, sondern wird mit Prints, Applikationen oder Fell zum absoluten Blickfang. Dieser Trend passt super zu einem schlichten Look.

Akkurate Formen

Egal, ob Zylinder, Kreis, Dreieck oder Würfel – diese Formen haben es den Modemachern angetan. Für die geometrischen Bags haben Designer wie Chloé, Mulberry oder Chanel wohl zu Lineal und Zirkel gegriffen. Mit diesen besonderen Accessoires können Sie jeden Look prima aufwerten.

Funkelnde Taschen

Das Revival der Mode der 2000er bringt auch Strass wieder auf die Laufstege der Welt. Labels wie Miu-Miu, Valentino oder Chloé machen diesen Trend vor und besetzen ihre Modelle mit den Glitzersteinchen. Mit solchen Ausführungen ist Ihnen ein funkelnder Auftritt sicher.

Fransen an der Tasche

Wenn Sie sich in diesem Herbst bzw. Winter 2017/2018 für eine Handtasche mit Fransen entscheiden, liegen Sie damit voll im Trend. Dieses tolle Accessoire kann nicht nur rockig wirken, sondern auch als dezenter Blickfang dienen.

 

Share.