Harry Potter und die Heiligtümer des Todes

0

Foto: MG RTL D / Warner Bros.
Im Haus der Malfoys gefangen, sieht Harry (Daniel Radcliffe) in eine Scherbe seines magischen Zweiwegespiegels und hofft so auf Hilfe…

Albus Dumbledore ist tot, Hogwarts verlassen und das Ministerium für Zauberei fest in der Hand von Lord Voldemort. Um die Zaubererwelt vor Voldemorts Schreckensherrschaft zu bewahren, brechen Harry, Ron und Hermine zu einer gefährlichen Mission auf: Gemeinsam wollen sie die letzten verbliebenen Horkruxe aufspüren und zerstören. Doch ihre Suche entwickelt sich schnell zu einem scheinbar hoffnungslosen Kampf gegen einen übermächtigen Gegner… Nach Dumbledores Tod übernehmen Harry, Ron und Hermine die gefährliche Aufgabe, die Horkruxe aufzuspüren und zu zerstören, denn sie sind der Schlüssel zu Voldemorts Unsterblichkeit. Die drei Freunde sind ohne den Rat ihrer Professoren mehr denn je aufeinander angewiesen. Die Welt der Zauberer ist inzwischen für alle Gegner des Dunklen Lords äußerst gefährlich geworden. Der lange befürchtete Krieg hat begonnen, und Voldemorts Todesser reißen die Macht im Zaubereiministerium und sogar in Hogwarts an sich – wer sich widersetzt, wird eingeschüchtert und weggesperrt. Vor allem haben sie es auf Voldemorts Erzfeind Harry Potter abgesehen:

Der Auserwählte wird zum Gejagten. Voldemorts Gefolgsleute haben den Befehl, Harry bei dem Dunklen Lord abzuliefern – und zwar lebendig. Harrys letzte Hoffnung: Er muss die Horkruxe finden und zerstören, bevor Voldemort ihn entdeckt. Während er nach Anhaltspunkten forscht, stößt er auf eine uralte und fast vergessene Geschichte – die Legende von den Heiligtümern des Todes. Falls die Legende wahr sein sollte, könnte sie Voldemort zu jener unüberwindlichen Macht verhelfen, die er anstrebt. Joanne K. Rowlings siebter und damit letzter Harry-Potter-Band war zu komplex, um die Geschichte des wohl weltweit bekanntesten Zauberlehrlings in nur einem einzigen Spielfilm angemessen zu Ende zu erzählen.

Die Darsteller und die von ihnen verkörperten Figuren sind in der Zwischenzeit sichtlich gereift und zu komplexen Charakteren herangewachsen, die sich in einer optisch und atmosphärisch brillant inszenierten Welt bewegen. David Yates, der auch bei „Harry Potter und der Orden des Phönix“ sowie „Harry Potter und der Halbblutprinz“ Regie führte, lässt die Zuschauer dabei abwechselnd in beeindruckende Landschaftsaufnahmen und packende, actionreiche Verfolgungsjagden eintauchen. Kameramann Eduardo Serra („Unbeugsam“, „Blood Diamond“, „Unbreakable – Unzerbrechlich“) liefert die unglaublich plastischen Bilder dazu. Die Fans darf es freuen, dass nach diesem magischen Spektakel immerhin noch nicht alles vorbei ist. Denn so viel steht fest: Wer diesen ersten Teil des epischen Finales, der weltweit über 955 Millionen Dollar einspielte und für zwei Oscars nominiert wurde, gesehen hat, der wird kaum noch auf die Fortsetzung warten können.

Erstausstrahlung:  03.01.17
Am 23.11.17, 20:15
Uhr VOX

Share.