Hosentrends 2017

0

Für jeden Geschmack und Figurtyp

Ob auf Reisen, im Arbeitsleben oder bei einem Date: eine gut geschnittene Hose bildet die Basis für zahlreiche Outfits. Kombiniert man sie geschickt, kann eine Hose an einer Frau sogar femininer wirken als beispielsweise ein Rock. Hosen gibt es in allen erdenklichen Formen, Schnitten und Mustern. So findet sich auch für jeden Figurtyp und jeden Geschmack ein passendes Exemplar. Inspiration bietet schon ein Blick auf die vielen Varianten bei Damenhosen in Onlineshops. Die folgenden Modelle sind 2017 besonders en vouge und dürfen in keinem Kleiderschrank fehlen.

Das Beinkleid des Mannes für Frauen – die Boyfriend-Jeans

Die sogenannte Boyfriend-Jeans hält sich schon seit ein paar Jahren hartnäckig in den Schaufenstern und Modezeitschriften. Auch in diesem Jahr ist sie ganz vorne mit dabei. Der Schnitt der Hose zeichnet sich durch eine legere Passform und einen tiefen Bund aus. 2017 sind besonders die Wasted-Modelle gefragt, also die mit Löchern und aufgerauter Oberfläche. Vorteile der Boyfriend-Jeans sind, dass sie überaus bequem ist und kleine Problemzonen an Po und Oberschenkeln kaschiert. Krempelt frau die Hosenbeine ein Stück nach oben, lenkt sie den Blick auf die schmalen Fesseln und streckt das Bein optisch. Fashionistas kombinieren die Boyfriend-Jeans diesen Sommer mit einer Netzstrumpfhose, die durch die Löcher und am Hosensaum hervorschaut. Mehr Styling-Ideen gibt es auf dieser Seite.
Klassisch und stylisch mit Culottes

Ein Comeback der 90er Jahre deutet sich mit Culotte-Hosen an. Sie werden als DER Sommertrend 2017 gehandelt und verbinden Eleganz mit einem ausgefallenen Schnitt. Ihre Form zeichnet sich durch weit geschnittene Hosenbeine in 7/8-Länge aus, die zum Saum hin noch etwas breiter werden. Der Stoff ist meist leicht und fließend. Culottes vereinen die weibliche Optik eines Rocks mit den Vorteilen einer Hose – so können sich Frauen im Park bequem in den Schneidersitz begeben, ohne zu viele Einblicke zu gewähren. Durch den hochgeschnittenen, engen Bund werden die Hüften und die Silhouette schön betont. Besonders vorteilhaft: die Paperbag-Culotte.

Bunt, bunt, bunt – sind alle meine Kleider

Wer im letzten Jahr auf schlichte Hosen gesetzt hat, sollte schleunigst die bunten Aufnäher rausholen. Denn Verzierungen sind in diesem Jahr schwer angesagt. Egal, ob farbenfrohe Comicmotive, Blumenranken oder Glitzersteine – je bunter und verrückter, desto besser. Mut ist gefragt! Das große Plus: Man muss die verzierten Hosen nicht extra kaufen, sondern kann ganz einfach selbst zum Bügeleisen greifen und ein älteres Modell in ein modisches Trendstück verwandeln. Der Spaß kommt bei diesem Trend also auch nicht zu kurz.

Share.