Japan – das Land der aufgehenden Sonne

0

Vulkan

Japan, das Land der aufgehenden Sonne mit seiner Hauptstadt Tokio, der größten Metropolregion der Welt. Japan zählt zu den dichter besiedelten Ländern Asiens und liegt mit 127 Millionen Einwohnern auf Platz elf der bevölkerungsreichsten Länder der Erde. Die Bevölkerung konzentriert sich hier überwiegend auf die vier Hauptinseln und besteht zu 99 % aus Japanern. Zu den Minderheiten gehören Koreaner, Chinesen und Filipinos. Seit den 2000er Jahren leben in Japan auch mehrere Tausend Gastarbeiter und Asylbewerber aus Afrika und anderen asiatischen Ländern

Japan ist ganz sicher eine Reise wert. Besucher dieses Landes kommen hier meist kaum aus dem Staunen heraus und erwischen sich nicht selten dabei, genau so viel zu fotografieren wie bei uns die Japaner selbst. Dieses faszinierende Land fesselt von der ersten Minute an und man wird mit einer unglaublichen Gastfreundschaft offen empfangen. Japan ist eine faszinierendes Land ein grandiose Urlaubsziel, das neben Sushi oder Samurais viel zu bieten hat.

SchreinEiner der wichtigsten Sehenswürdigkeiten Tokyos ist der Kaiserpalast, dessen innere Gebäude allerdings nur an zwei Tagen im Jahr den Besuchern offen stehen. Neben dem Palaste befindet sich das Nationalmuseum für moderne Kunst, das Naturwissenschaftsmuseum und die moderne Budokan-Halle, nicht weit entfernt der Bezirk Kanda mit zahlreichen Buchläden und die Meiji-UniversitätIn der Nähe des Palastes liegt auch der ebenso berühmte wie umstrittene Yasukuni-Schrein, in dem der Helden der japanischen Geschichte gedacht wird, darunter allerdings auch zahlreicher Kriegsverbrecher aus dem Zweiten Weltkrieg.

Der Kaiserpalast wird von einem gewaltigen Wassergraben umgeben, an diesem reihen sich viele offizielle Gebäude auf: Nationaltheater, Gerichtshof, Nationalbibliothek, Parlament und ein ganzer Bezirk mit Ministerien. Östlich vom Palast schließt sich die Ginza an, eine der berühmtesten Einkaufsgegenden der Welt. Hier begann Anfang des 20. Jahrhunderts die ”Verwestlichung”  von Japan mit Cafés, Restaurants und Geschäften, wie man sie auch in Paris und London findet. Hier kann man sich gerne bei einer Tasse Kaffee niederlassen um sich ein wenig von den Besichtigungstouren auszuruhen und eine Runde Book of Ra Deluxe 6 spielen.

Wer etwas mehr Erholung braucht, sollte die Inselkette Ryukyu aufsuchen. Eine wahrhafte Idylle bietet Okinawa, die Hauptinsel der Ryukyu-Inselkette, was wörtlich „Tau im offenen Meer“ bedeutet. Mit einer Vielzahl von kleinen Inseln und mit ihrer tropischen Vegetation eignet sich diese bestens, um von einer Insel zur anderen zu reisen. Kristallklares Meerwasser und wunderschöne Strände machen die Inseln zum idealen Reiseziel für Wassersportler und Strandnixen. Okinawa selbst ist ein beliebtes Urlaubsziel, viele der anderen Inseln sind bis heute idyllisch geblieben und bieten eine gute Möglichkeit, das traditionelle Inselleben zu erleben und zu genießen.

Share.