Kleine Koffer-Kunde

0

Kleine Koffer-Kunde für Flugreisen

Neben dem eigenen Auto zählt das Flugzeug zu den beliebtesten Reisemitteln. Doch gerade bei weiten Entfernungen ist eine Flugreise oft die bequemere und auf jeden Fall schnellere Art, um ans Ziel zu kommen. Ob Businesstrip oder ein Strandurlaub in der Sonne – das richtige Gepäck gehört natürlich dazu. Doch welche Kofferarten stehen zur Auswahl und welche Qualitätsmerkmale sollte ein guter Koffer aufweisen?

Bild: © istock.com/Izabela Habur

Stilvoll verreisen mit dem richtigen Gepäck

Wer eine Flugreise unternimmt, benötigt einen stilvollen Begleiter, in dem das Gepäck sicher verstaut werden kann. Die Auswahl des passenden Koffers richtet sich dabei zum einen nach der Dauer des Aufenthalts und zum anderen nach dem Klima am Zielort. Ebenfalls wichtig: der Grund für die Reise und die damit verbundenen Gepäckstücke. Stets eine gute Wahl ist ein Koffer wie das Modell Rimowa Salsa, der mit seinem geringen Eigengewicht und großzügigem Stauraum punktet.

Hier ein Überblick, welche Arten von Gepäckstücken im Handel erhältlich sind und wie man sie unterscheidet:

Ein Boardcase eignet sich prima für kurze Reisen wie einen Städtetrip am Wochenende. Er ist leicht und handlich und daher auch als Handgepäck im Flugzeug erlaubt.

Die größere Variante zum Boardcase ist der Hartschalenkoffer, den es in verschiedenen Maßen gibt. Ein gemeinsames Merkmal mit dem Boardcase ist die stabile Ausführung, die einen idealen Schutz für den Inhalt bietet.

Ein Weichschalenkoffer ist dagegen nicht ganz so robust wie das Modell mit der harten Schale, in der Anschaffung aber weit günstiger. Wer nur selten mit dem Flugzeug unterwegs ist, kommt auch mit diesem Modell prima zurecht.

Alle drei genannten Modelle sollten zusätzlich diese wichtige Ausstattung mitbringen: Ein Koffer mit Rollen lässt sich viel bequemer transportieren, besonders wenn es sich um schweres Gepäck und ein großes Flughafengelände handelt.

Langlebig und stabil: Merkmale eines guten Koffers

Eine hochwertige Verarbeitung ist das wichtigste Merkmal eines guten Koffers, schließlich soll er viele Flugreisen sicher und unbeschadet überstehen. Eine stabile Qualität bietet zuverlässigen Schutz vor äußeren Einflüssen wie Nässe, Schmutz oder unsanften Stößen während des Transports.

Für Vielflieger eignet sich ein robuster Hartschalenkoffer am besten. Dieser sollte möglichst wenig Eigengewicht haben, außerdem mit leichtgängigen Rollen sowie bequemen und verstellbaren Griffen ausgestattet sein. Des Weiteren kaschiert ein dunkler Farbton kleine Kratzer und Flecken. Ein ausgiebiger Probelauf durch das Geschäft oder nach der Lieferung ist daher empfehlenswert, um die bequeme Handhabung auszuprobieren.

Um Reisedokumente, Zeitungen oder Bücher sicher und griffbereit zu verstauen, sollte der Koffer einige Außentaschen mit Reißverschluss haben. Auch hier ist eine leichte Handhabung wichtig, was ebenso für andere Verschlüsse und Scharniere gilt.

Share.