So kommt man als Selbstständiger an Geld

0

 

Je nach Branche kann es eine echte Alternative sein, den Sprung ins kalte Wasser zu wagen und sich selbstständig zu machen. Gerade in den ersten Jahren liegt dann der Fokus darauf, sich am Markt zu etablieren und zu überleben. Geld für Investitionen kann knapp werden und so ist man auf externe Finanzierung angewiesen. Diese zu erhalten ist nicht immer einfach, denn die Banken sind bei jungen Unternehmen sehr vorsichtig, wenn man geringe Sicherheiten anbietet.

Dennoch gibt es einige Möglichkeiten, wie man an das nötige Kapital kommen kann:

1. Förderkredit durch die KfW (Kreditanstalt für Wiederaufbau)

Ist man weniger als fünf Jahre selbstständig, kann man bei der KfW den ERP-Gründerkredit beantragen. Im Wesentlichen soll mit dem Geld Lizenzen, Software, Computer und anderes Anlagevermögen finanziert werden. Der Kredit wird durch die Hausbank beantragt und daher muss zunächst die eigene Hausbank von der Geschäftsidee überzeugt werden. Sie beurteilt die fachliche, unternehmerische und persönliche Eignung. Das dauert natürlich eine gewisse Zeit und man muss auch einen professionellen Business Plan vorlegen. Lehnt die Bank ab, hat man keine Möglichkeit, an den Kredit der KfW zu kommen.

2. Alternative Finanzierung

Ist man als Unternehmen bereits zwei Jahre oder länger auf dem Markt und generiert man mehr als 50.000 Euro im Jahr, hat man gute Chancen über einen Kreditgeber wie PrestaCap unkompliziert Geld zu erhalten. Natürlich muss eine gewisse Kreditwürdigkeit und Zahlungsfähigkeit nachgewiesen werden. Liegen die entsprechenden Unterlagen vor, dann wird sehr schnell entschieden und innerhalb von drei Tagen hat man das Geld zur Verfügung. Solche alternativen Finanzierungen bieten sich an, wenn man rasch Geld für eine Erhöhung des Warenbestandes benötigt oder sich in einer Wachstumsphase befindet.

Sowohl für Firmen als auch für Selbstständige ist es eine echte Alternative. Auch wenn hier natürlich die Finanzdaten sorgfältig geprüft werden, hat man innerhalb von 48 Stunden eine Entscheidung. Zudem wird der ganze Vorgang online abgewickelt, so dass man von den engen Banköffnungszeiten unabhängig ist. Die Schnelligkeit und unkomplizierte Beantragung machen die Attraktivität dieser Option aus.

3. Business Angels und Investoren

Seit der Show „Die Höhle der Löwen“ ist auch wieder das Modell der Finanzierung durch Investoren und Business Angels in die Aufmerksamkeit der Unternehmen gerückt. Im besten Fall erhält man nicht nur Kapital, sondern auch Unterstützung von den Investoren in Form von Know-how und Management-Erfahrung. Der Nachteil hier ist allerdings, dass man nicht mehr zu 100 Prozent Herr im eigenen Unternehmen ist, denn der Investor bedingt sich häufig auch ein Mitspracherecht aus. Man ist von seinem Investor abhängig und man kann im Vorfeld nur schwer abschätzen, wie gut dessen Unterstützung und sein Netzwerk ist. Hier ist es besonders wichtig, eine gute Beziehung zu dem Investor zu haben. Zwischenmenschliche Spannungen haben hier schnell einen negativen Einfluss auf das Unternehmen und können je nach Summe auch schnell geschäftskritisch werden.

Share.