Studieren an deutschen Hochschulen

0

Studieren ja, aber was und wo? In Deutschland gibt es staatliche und staatlich anerkannte Hochschulen, die meist in Universitäten, Fachhochschulen sowie Kunst- und Musikhochschulen unterteilt werden.

Studieren ja, aber was und wo? Die Auskünfte zu den einzelnen Studienangeboten sind tagesaktuell und werden von den Hochschulen selbst eingetragen und gepflegt. Sie erhalten somit Informationen aus erster Hand und können vielleicht schon bald Ihren Wunschstudiengang studieren.

In Deutschland gibt es staatliche und staatlich anerkannte Hochschulen, die meist in Universitäten, Fachhochschulen sowie Kunst- und Musikhochschulen unterteilt werden. Der überwiegende Teil der Hochschulen wird vom Staat finanziert und befindet sich daher in staatlicher Trägerschaft. Es gibt aber auch Hochschulen, die von der protestantischen oder katholischen Kirche betrieben werden, und private Hochschulen, die staatlich anerkannt sind. Die meisten privaten Hochschulen sind Fachhochschulen.

Universitäten in Deutschland

Universitäten und den Universitäten gleichgestellte Hochschulen besitzen als einzige Hochschulen in Deutschland das Promotionsrecht. Daher können nur Universitäten den akademischen Doktorgrad vergeben. Universitäten sind in der Regel stark forschungsorientiert und zeichnen sich durch ein breites Fächerspektrum aus. Einige Universitäten haben sich auf bestimmte Fachgebiete spezialisiert (z. B. Technik, Kunst oder Medizin). Ebenfalls zu den Universitäten zählen viele kirchliche und Philosophisch-Theologische Hochschulen sowie die Pädagogischen Hochschulen in Baden-Württemberg, die für die Lehramtsausbildung verantwortlich sind.

Kunst- und Musikhochschulen in Deutschland

Kunsthochschulen und Musikhochschulen sind den Universitäten gleichgestellte Hochschulen, die eine Ausbildung in den bildenden, gestalterischen und darstellenden Künsten sowie in musikalischen Fächern anbieten. Teilweise gibt es dieses Angebot auch an den entsprechenden Fachbereichen bzw. Fakultäten von Universitäten.

Fachhochschulen in Deutschland

Fachhochschulen und Hochschulen für angewandte Wissenschaften zeichnen sich durch eine starke Praxis- und Anwendungsorientierung aus. Das Fächerspektrum ist in der Regel nicht so umfangreich wie an den Universitäten und konzentriert sich meist auf technisch-ingenieurwissenschaftliche, wirtschaftswissenschaftliche und sozialwissenschaftliche Bereiche. In Deutschland gibt es zudem rund 30 Fachhochschulen für die öffentliche Verwaltung des Bundes und der Länder, die für die Laufbahn des gehobenen Dienstes ausbilden und nur von Beamten des Öffentlichen Dienstes besucht werden können.

Hochschulkompass

Der Hochschulkompass ermöglicht einen umfassenden Überblick über die deutsche Hochschullandschaft, den Sie mit Hilfe der Suchmaske nach bestimmten Kriterien eingrenzen können. Für jede Hochschule werden Ihnen zahlreiche Informationen angeboten, wie z. B. Trägerschaft der Hochschule, Hochschultyp, Gründungsjahr und zentrale Kontaktdaten der Hochschule.

Website: www.hochschulkompass.de

Share.