Was nehmen wir mit unseren Augen wahr ?

0

Eyes

Man kann durch die Augenbewegungen erkennen, wie und was ein Mensch wahrnimmt. Durch die Analyse und Auswertung individueller Wahrnehmungsmuster kann man seine eigene Wahrnehmung effizienter und zielgerichteter einsetzen. Wenn es beispielsweise ein Musiker schafft, während des Musizierens fast ausschließlich auditiv, d.h. nur mit seinem Gehör wahrzunehmen, würden sich seine Leistungen erheblich verbessern lassen.

In wissenschaftlichen Untersuchungen wurde festgestellt, dass die bevorzugte Augenbewegung mit der sogenannten Hemisphärenasymmetrie (Verseitigung) zusammenhängt. Dies besagt, dass kognitive Aktivitäten, die vorrangig nur in einer der beiden Gehirnhälften ablaufen, Augenbewegungen in die entgegengesetzte Richtung auslösen und man dies auch als Anzeichen der relativen Aktivität der Hemisphäre einer Person ableiten kann. Das bedeutet: blickt eine Person bei einem bestimmten Denkprozess vermehrt nach links, so ist das ein Hinweis darauf, dass diese Person bei diesem Denkprozess die rechte Gehirnhälfte besonders stark nutzt. Dementsprechend sind Menschen die oft bzw.  in den meisten Situationen links blicken, Personen, bei denen die rechte Gehirnhälfte dominiert.

Bei rechts blickenden Menschen deutet dies auf die bevorzugte Benutzung der linken Gehirnhälfte hin. Dieses Modell beansprucht keine allgemeine Gültigkeit. Bei Linkshändern kann es durchaus seitenverkehrt sein und eventuell ist es im Einzelfall gar nicht zutreffend. Wichtiger jedoch als die mechanische Anwendung des Augen Modells ist der Grundgedanke, der hinter diesem Modell steht: auf Augenbewegungen der anderen Menschen sorgsam zu achten und ihnen für innere Prozesse eine systematischer Bedeutung zu geben. Ohne viel Übung und bestimmt mit jeder Menge Spaß erreichen sie bei Captain Cooks Casino Bonus mehr, denn hier müssen sie nicht auf  Augenbewegungen achten.

exes_2Kann man Lügner enttarnen?

Es ist  ein Zusammenspiel aus Sprache, Augenbewegung, Mimik und Gestik die unserem Gegenüber verraten ob wir  lügen oder die Wahrheit sprechen.. Jedoch ist es nicht einfach einen Lügner zu entlarven, wenn man nicht weiß, auf welche Körpersignale man achten muss. Zudem benötigt man eine gute Beobachtungsgabe und etwas Übung, wenn man Lügen zuverlässig erkennen möchte.. Denn viele Körpersignale bestehen nur aus sehr kleinen Zeichen, die schnell übersehen werden können. Ein Lügner wird sich auch nicht durch alle möglichen Körpersignale verraten, sondern nur durch ganz wenige, die sich zudem von Person zu Person in ihrer Intensität unterscheiden.

Setzt man einen Lügner bei seiner Befragung unter Stress, werden die verräterischen Signale seiner Körpersprache stärker und man kann ihn leichter durchschauen. Erschwerend kommt allerdings hinzu, dass der Körper schon auf den ausgeübten Stress reagiert und diese Stresssignale schnell mit den Körpersignalen einer Lüge zu verwechseln sind. Bei einer Person, welche unbegründet beschuldigt wird, führt der künstliche Stress zu teils sehr heftigen Körperreaktionen. Diese dürfen nicht mit den Körpersignalen verwechselt werden, welche durch eine Lüge verursacht werden. Befragt man den Lügner zum Beispiel in einer Gruppe, kann man den Stressfaktor des Lügners noch erhöhen. Hier sollten sich die Fragensteller mit der Befragung abwechseln und geschlossen den Befragten mit den Augen fokussieren. Auch ein Gespräch am Tisch, ohne die Möglichkeit von Ablenkung erzeugt bei der befragten Person künstlich ausgelösten Stress.

Share.