Traumjob Fernsehen

0

Der nie endende Erfolg der Flimmerkiste

Seit der Fernseher in so gut wie jedem Haushalt einen festen Platz eingenommen hat ist viel passiert. Das große weite Internet hat sich breitgemacht und die Aufmerksamkeit der Menschen auf sich gezogen, ein Influencer ist mittlerweile ein anerkannter Beruf und der interaktive Teil der sozialen Medien ist für viele User ein fester Bestandteil der alltäglichen Kommunikation. Trotzdem bleibt der Fernseher unschlagbar und gilt immer noch als die Plattform mit der größten Reichweite in einem Land. Millionen von Menschen verbringen mehrere Stunden täglich beim Schauen von TV-Sendungen und viele Meinungen werden darüber gebildet. TV ist für jede Generation erreichbar, vielseitig und nach wie vor ein fester Bestandteil vom deutschen Tagesablauf. Kein Wunder, dass im Fernsehen mitzuwirken und auf dem Bildschirm sichtbar zu sein ein großer Traum ist. Viele Menschen wünschen sich, beruflich vor der Kamera zu stehen und von all den Zuschauern im siebenstelligen Bereich gesehen zu werden.

Kein Hexenwerk

Anders, als viele erstmal vermuten, ist es relativ simpel auf die Leinwand in Zimmergröße zu kommen. Die TV-Branche war einst hart umkämpft, mittlerweile sind die Kapazitäten groß. Allein unter den Ausbildungsberufen rund um Funk, Fernsehen und Medien ist für jeden Fernsehen-Liebhaber jede Menge Auswahl dabei. Einige Berufsbilder sind dafür bestimmt, auf dem Bildschirm aufzutauchen, unzählige andere leisten wertvolle Arbeit im Hintergrund. Für Neulinge wäre es interessant, sich allgemein mit der Materie bekannt zu machen. Viele deutsche Unternehmen haben zahlreiche erfolgreiche Sendungen zu verschiedensten Themen, einige davon sind eher lehrreich, andere haben einen Unterhaltungscharakter. So oder so ist es interessant zu wissen, wer hinter den einzelnen Sendungen und Sendern steht. Beispielweise ist das Unternehmen META productions GmbH ein Riese mit Tradition. Gegründet im Jahr 1992 ist das Unternehmen nun 25 Jahre in der Fernseherbranche unterwegs. Die erfolgreichste Sendung „Akte“ wird von Sat.1 ausgestrahlt und ist in der Mediathek zu finden. Auch andere Sender wie unter anderem NDR, WDR oder kabel eins strahlen Sendungen der META productions GmbH aus. Das Unternehmen ist im Übrigen auch eine tolle Chance, das Leben hinter den Kulissen genauer anzusehen, längere Praktika werden gern angeboten.

Wissen ist Macht

Zu jedem Beruf gehört solides Hintergrundwissen und so ist es auch zu erwarten, dass Menschen, die in die Fernseherbranche einsteigen möchten, sich das notwendige Wissen aneignen. Dazu gehört nicht nur der Markt, sondern auch die Formate der Sendungen, Filme und Dokumentationen, die Geschichte und die dazugehörigen Sender. Es ist interessant zu erfahren, wie die Strukturen der Branche sind, welche Sender in privater Hand sind und zusammengehören. Dadurch resultieren auch gleich diverse Möglichkeiten, selbst eine Chance für sich zu entdecken um ins Fernsehen zu kommen.

Wenn es vorrangig darum geht, selbst einmal im Fernsehen aufzutreten, gibt es mehrere Möglichkeiten. Für einmalige Auftritte muss die Vorbereitung nicht so gründlich sein, wie beim Versuch, beruflich im Fernsehen erfolgreich zu werden. Für Laien gibt es mehrere Formate:

  • Komparse/Statist werden

Bei fast jeder Produktion von Filmen, Serien und Dokus werden Statisten gebraucht. Meist werden diese nur für einen Tag angeworben und erhalten dafür eine einmalige Zahlung. Dreharbeiten können aber auch länger dauern. Wer glaubt, als Statist längerfristig arbeiten zu wollen, kann sich bei einer Agentur bewerben. Die Agenturen versenden bei jedem Auftrag eine Rundmail und alle Interessenten können sich für die Statistenstelle bewerben.

  • An einer Dokumentation mitwirken

Vor allem lokale Sender drehen viele kleinere Dokumentationen und stellen gerne Stadtprojekte vor. Ist man in einem Wohltätigkeitsverein beteiligt, wie z. B. im Tierschutz, kann man den lokalen Sendern vorschlagen, einen Bericht über die Einrichtung oder das Projekt zu filmen.

  • An Castingshows teilnehmen

Die Castingshows sind eine Möglichkeit, nicht nur ins Fernsehen zu kommen, sondern auch reicht und berühmt zu werden. Aus diesem Grund sind sie auch so überlaufen. Wenn man ein Talent hat, also z. B. singen kann, einen tollen Hund hat der hunderte Tricks kennt, in einer Tanzgruppe aktiv ist oder anderweitig begabt ist, kann man sich bei einer entsprechenden Show bewerben.

  • Andere Unterhaltungssendungen nutzen

Eigentlich gibt es zu fast jedem Thema mittlerweile ein Format. Man kann seine Hochzeit filmen lassen, sich beim Renovieren begleiten lassen oder die Kräfte beim Kochen, Kinder erziehen oder Shoppen mit anderen Mitbewerbern messen. Besonders bekannt dafür ist der Sender VOX, der direkt Menschen für diverse Sendungen sucht.

Ein einmaliger Auftritt ist ebenso eine gute Chance, in das Leben vor der Kamera reinzuschnuppern. Fühlt man sich rundum wohl und könnte sich vorstellen, dies regelmäßig zu praktizieren, steht der Karriere im TV nichts im Wege.