6 Möglichkeiten, Ihren Tag aufmerksamer zu gestalten

0

Achtsamkeit wird nicht länger als heikle Mode angesehen! Wenn Sie Ihre Zeit weise einsetzen und mehr auf Ihre Atmung achten, können Sie die Umgebung und die täglichen Entscheidungen stressfreier gestalten und Ihr Wohlbefinden steigern, so die neuesten Erkenntnisse. Anstatt sich mit Erinnerungen an die Vergangenheit zu beschäftigen, werden Gedanken und Sorgen aufgewühlt. Folgend unsere 6 einfache Möglichkeiten, damit Sie Achtsamkeit im Alltag üben – und in der Gegenwart leben können!

Essgewohnheiten

Alix Woods, Ernährungswissenschaftler, erklärt: „Fleisch ist in westlichen Kulturen unbestreitbar der Essens-Superstar. Umgekehrt konzentriert sich die asiatische Ernährung, obwohl sie zwischen den Ländern unterschiedlich ist, weitgehend auf pflanzliche Lebensmittel. Gemüse, Vollkornprodukte, Obst und mäßige Mengen an magerem Eiweiß. Es ist leicht einzusehen, warum die asiatische Ernährung das Wohlbefinden positiv beeinflussen kann. “

„Fleisch wird oft als Nebenelement serviert, während Gemüse, Sojaprodukte, Gewürze und Suppen die Hauptrolle spielen. Umfassende Forschungsergebnisse zeigen, dass eine pflanzliche Ernährung gesundheitliche und nachhaltige Vorteile mit sich bringt, dass wir unseren Fleischkonsum im Auge behalten und neue Wege erforschen müssen, um pflanzliches Protein in unsere Teller einzubauen. “

TIPP: Versuchen Sie, einen Tag pro Woche „fleischfrei“ zu sein.

Priorizierung und Verständniss

Denken Sie daran, dass Ihre Gesundheit das Wichtigste in Ihrem Leben ist, und Nein zu sagen, ist absolut in Ordnung. „Durchsetzungsfähig zu sein, stärkt und stärkt. Es hilft auch, Listen zu erstellen, was vorrangig ist oder nicht, und die vorrangigen Aufgaben zuerst zu lösen. Dies hilft Ihnen, ein Gefühl der Kontrolle über Ihr Leben zu bekommen “, sagt Dr. Marilyn Glenville, die führende Ernährungswissenschaftlerin und Autorin von Natural Solutions für Demenz und Alzheimer.

Yoga, um zur Ruhe zu kommen

Maija Kivelä, Yogalehrerin am Maître of Thyme , schlägt vor, einen Schritt zurückzutreten und sich mit Yoga oder Gesundheitssport etwas Zeit für sich selbst zu nehmen, um Ihren Geist zu beruhigen. „Yoga im Allgemeinen kann Ihre Achtsamkeit erhöhen und sowohl Ihren Geist als auch Ihren Körper beruhigen. Insbesondere das Yoga strebt nach körperlicher, geistiger und emotionaler Entspannung. Es bietet Heilung für Körper und Geist. Es ist ein sanfter und langsamer Yoga-Stil, bei dem Sie länger in Positionen bleiben. Dieser Stil konzentriert sich auf Posen, die Ihr Immunsystem stärken und die Strapazen der Woche verarbeiten. “

TIPP: Besuchen Sie ganzheitliche Wellness Angebote.

Trinkgewohnheiten

Alkohol kann Sie depressiv und ängstlich machen – Da Alkohol die Aufnahme vieler essentieller Nährstoffe reduziert, kann dies negative Auswirkungen auf Ihre Gehirnfunktionen haben. Zum Beispiel können diejenigen, die übermäßigen Alkohol konsumieren, niedrigere Tryptophan-Spiegel (Aminosäuren, die in Serotonin umgewandelt werden) enthalten. Ein niedriger Serotoninspiegel ist ein Hauptmerkmal von Depressionen, Angstzuständen, Verwirrung und Feindseligkeit. Die Aufnahme von B-Vitaminen wird auch stark durch Alkoholkonsum beeinflusst, und ein Mangel an diesen äußerst wichtigen Vitaminen wird zu Stress, Nervosität und Verlust Ihrer Energie führen “, erklärt Cassandra Barns, Ernährungswissenschaftlerin und Fitness-Trainerin.

Natürliche Hilfe

Cassandra schlägt vor, Hanfprodukte als natürliche Hilfe bei alltäglichen Belastungen in Betracht zu ziehen. Cassandra erklärt: „Phytocannabinoide sind natürliche Substanzen, die in der Hanfpflanze vorkommen. Die meisten von ihnen sind nicht psychoaktiv – mit anderen Worten, sie haben nicht die geistige oder verhaltensverändernde Wirkung, die mit Cannabis als Medikament verbunden ist. Die Forschung hat gezeigt, dass einige Phytocannabinoide gesundheitliche Vorteile haben können – einschließlich Anti-Angstzustände und beruhigender Wirkung. Aus diesem Grund könnte ein Nahrungsergänzungsmittel, das natürliche Phytocannabinoide enthält, zur Beruhigung unseres Nervensystems und zur Vorbeugung von Burnout beitragen.

Schlafen Sie ausreichend

»Führen Sie ein Tagebuch neben Ihrem Bett, in dem Sie mindestens eine Stunde vor dem Schlafengehen aufschreiben können, was Sie am nächsten Tag tun müssen. Ziel ist es, den Dialog in Ihrem Kopf zu stoppen, der Sie am Schlafen hindern oder mitten in der Nacht wecken kann, wenn Sie sich an etwas erinnern, das am nächsten Tag erledigt werden muss “, sagt Dr. Glenville