Buchtipp: Wie gut ist der türkische Fußball?

0

nicht-gut-genugWährend Deutschland den Weltmeistertitel feiert, denkt die Türkei bereits an die EM 2016 in Frankreich. Denn noch einmal will man die Qualifikation zu einem großen Turnier nicht verpassen. Anders als bei der deutschen Mannschaft will sich nämlich der fußballerische Erfolg bei der türkischen Elf einfach nicht einstellen, doch woran liegt das?

Autor Davut Cöl hat sich dieses Themas angenommen und hat ein Buch über die Gründe der Erfolglosigkeit der türkischen Mannschaft geschrieben. Warum spielt die Milli Takim, wie die Nationalmannschaft in der Türkei genannt wird, so kreativlos und warum verbessert sich die Qualität des Spiels in dem fußballverrückten Land seit vielen Jahren nicht ? Es gibt so viele Fragen von leidgeplagten türkischen Fans, die endlich klarer Antworten bedürfen. In dem Buch von Davut Cöl mit dem Titel „Nicht gut genug. Die 24 Schwächen der türkischen Fußballnationalelf“ finden sich viele Gründe, warum der türkische Fußball eben nicht gut genug ist.

Diese sind nicht nur fußballerischer Natur. Es mangelt an einem geordneten Spielaufbau, es wird meist zu defensiv gespielt und das Laufspiel wird schmerzhaft vernachlässigt. Es fehlt auch an einer echten Nachwuchsförderung. Außerdem wird an zu vielen ausländischen Spielern festgehalten anstatt eigene Profis zu fördern. Zudem ist die übergroße Dominanz der Medien im türkischen Fußball nicht förderlich für eine gesunde Entwicklung. Es ist an der Zeit, dass sich die türkischen Fans, Spieler und Trainer mit den eigenen Schwächen auseinandersetzen, denn, wie auch der Autor in seinem Buch resümiert, die leidenschaftlichen türkischen Fans haben eine bessere Nationalmannschaft verdient.

Titel: Nicht gut genug. Die 24 Schwächen der türkischen Fußballnationalelf

Autor: Davut Cöl
Sprache: Deutsch
ISBN: 9783844288964

Mehr Informationen auf der Website zum Buch: www.nicht-gut-genug-buch.de