Die beliebtesten Freizeitparks Deutschland

0

ride-216686_1280

Wer meint, nur die  USA oder  Frankreich mit ihrem Disneyland Paris haben die besten Freizeitparks, der irrt. Die Parks aus Deutschland können im internationalen Vergleich sehr gut mithalten. Hier ist Platz für die ganze Familie, hier kann man toben, Abenteuer erleben und sich in ferne Länder und Zeiten versetzen lassen. Entfliehen sie den Alltag und tauchen sie ein in die verscheidenen Themenwelten, die diese Parks bieten, oder wollen sie lieber mit Echtgeld spielen? Wir stellen hier die die 3 besten Freizeitparks kurz vor.

eurosat-413293_640Europapark in Rust

Seit über  40 Jahren gibt es nun schon den Europa-Park in Rust. Dieser Park ist nicht nur in Deutschland sehr beliebt, sondern in ganz Europa. Im weltweiten Vergleich schafft es der Europa-Park sogar auf Rang 7, und das will schon etwas bedeuten.

Rund 5 Millionen Menschen kommen jährlich in den Europa-Park im Dreiländereck Deutschland, Frankreich und der Schweiz. Über 100 Attraktionen bietet der am 12. Juli 1975 eröffnete Freizeitpark, jedes Jahr kommen neue hinzu. Da man diesen Park mit all seinen Attraktionen nie an einem Tag erleben kann, bietet sich die Übernachtung der im gelegenen Themen-Hotels an. Man hat als Übernachtungsgast nicht nur die kürzesten Anfahrtswege, sondern kann den Park am morgen vor allen anderen Besuchern erleben.

Heide Park in Soltau

Der Heide Park im niedersächsischen Soltau liegt mittig zwischen Hamburg und Hannover. Zusammen mit dem Abenteuerhotel, einem Holiday Camp aus Holzhütten und einem Bulli Camp gehört das Heide Park Resort zur britischen Merlin Entertainments Gruppe.

Vier Themenwelten zählt der Heide Park. Neben “Transsilvanien” und der “Bucht der Piraten” finden sich auch das “Land der Vergessenen” sowie der “Wild Wild West”. Hier verteilen sich die rund 40 Attraktionen wo das Spielen und Erleben keine Grenzen kennt. In den vergangenen Jahren wurden im Heide Park immer wieder Achterbahn-Typen als deutsche Neuheit präsentiert.

In 2016 neu dazugekommen ist  „die Insel“.Hier findet man die  einzigartige Themenwelt rund um DreamWorks „Drachenzähmen leicht gemacht“ und ladet ein, ein echter Nachwuchs-Drachen-Trainer zu werden. Hier fliegt man durch die Luft, fährt mit Wikingerbooten  in die verbotene Höhle.  Nach all den drachenstarken Abenteuern trifft der Besucher auf die Helden und  den Drachen Ohnezahn. Zudem ist die Bobachterbahn im Heide Park die längste Ausführung der Welt.

water-games-937109_640Legoland Günzburg

Nur ca. 115 km von München entfernt formen  sich auf ca. 140 Hektar 55 Millionen Legosteine zu einem Spiel- und Erlebnisparadies für Kinder und Erwachsene. Das Legoland bietet verschiedene Themenwelten mit über 50 Attraktionen, Fahrgeschäften, Shows, Shops und Workshops.

Wilde Achterbahnen, fremde Welten, ferne Galaxien und Zeiten, Safaritouren und Legosteine, soweit das Auge reicht.  Im Legoland sind der Fantasie fast keine Grenzen gesetzt. Jährlich reisen weit mehr als eine Million Besucher nach Günzburg, um diesen Park zu genießen. Ungewöhnliche Aktivitäten erwarten vor allem Kinder bis  ca. 14 Jahren. Sie können  zum Beispiel ihren ersten Führerschein machen, einen Roboter zusammenbauen und programmieren oder selbst Ritterturniere bestreiten. Mindestens zwölf Stunden soll es dauern, alle Legoland-Attraktionen auszuprobieren. Was auch noch sehr interessant ist, die die verschiedenen Bauten und Sehenswürdigkeiten aus aller Welt. Diese wurden alle ausschließlich aus Legosteinen gebaut.