Die RTL Com.mit Award 2019-Finalisten stehen fest!

0

Schirmherrin Dr. Brigitte Mohn (r.) und die Juroren Nazan Eckes, LeFloid, Katja Burkard, Timo Glock, Inka Bause, Lukas Rieger (v.l.) Foto: MG RTL D

Passend zur „Local Hero“-Strategie, die sich die Mediengruppe RTL Deutschland auf die Fahnen geschrieben hat, ist das Motto des diesjährigen Wettbewerbs „#LocalHeroes – Landleben läuft. Durch dich!“.

Der Award steht ganz im Zeichen von Eigeninitiative auf dem Land. Auch in diesem Jahr haben sich viele Jugendliche und junge Erwachsene mit ihren kreativen Projekten für den RTL-Ehrenamtspreis beworben. Diese jungen „Macher“ zwischen 15 und 29 Jahren gestalten ehrenamtlich mit ihren besonderen Projekten und Initiativen in der Kleinstadt oder auf dem Dorf das Landleben aktiv mit.

Die Juroren um Schirmherrin Dr. Brigitte Mohn, Mitglied des Vorstandes der Bertelsmann Stiftung, suchen junge engagierte Menschen, die sich ehrenamtlich in ihren Kommunen für andere Menschen einsetzen. Ob auf dem Dorf oder in ihrer Kleinstadt, die #LocalHeroes gestalten durch Projekte und Initiativen aktiv das Landleben mit. Neben der Hauptjurorin Nazan Eckes (RTL-Moderatorin) sitzen in der diesjährigen Jury u. a. YouTube-Star LeFloid, die RTL-Moderatorinnen Katja Burkard („Punkt 12“) und Inka Bause („Bauer sucht Frau“), Rennfahrer und Formel 1-Experte Timo Glock sowie der Social-Media-Influencer und Sänger Lukas Rieger.

Neben den Einzel- und Gruppenauszeichnungen die durch die Jury verliehen werden, wird auch ein Publikumspreis vergeben. Für diesen kann bis zum 14. August beim Online-Voting auf RTLcommit.de abgestimmt werden.

Das sind die diesjährigen Finalisten:

Leila Rudzki (26)

Leila hat die Begrünungs-Aktion „Do it Dülken – GoGreen“ gestartet und aus Upcycling-Material 30 Pflanzenbeete mit über 100 Mitstreitern generationsübergreifend gemeinsam gebaut und begrünt. Gepflegt wird alles von der Dorfgemeinschaft.

Jana Zeh (19)

„Ich bin nicht alleine!“- heißt Janas alternative Selbsthilfegruppe, in der sich Menschen in Lebenskrisen oder mit psychischer Erkrankung sowie deren Angehörige gegenseitig helfen – durch Austausch, Rollenspiele, Ausflüge und Trainings innerhalb eines ganz innovativen Kleingruppen-Systems.

Stefanie Jaksch (27)

Stefanie tut es immer im Herzen weh, wenn sie hört, dass jemand sein Tier abgeben muss, nur weil es finanziell gerade nicht rund läuft. Deswegen hat sie die „Notnasen-Hilfe“ ins Leben gerufen. Diese mobile Tierfutter-Tafel fährt Dörfer ab und hilft dort den Tierbesitzern mit der kostenlosen Ausgabe von Futter.

Menschen Helfen Leben e.V.

Der Verein ruft zu Blutspenden und zum Spenden der Blutspende-Aufwandsentschädigung auf. Auch Jugendliche ohne Einkommen können somit Geld spenden. Immer wenn wieder 500 € zusammengekommen sind, werden diese an ein lokales bzw. regionales Projekt gespendet, das die User vorher online per Abstimmungen bestimmen konnten.

Jugendgemeinderat Muldestausee

Die Jugendgemeinderat Muldestausee sammelt mit verrückten Fundraising-Aktionen Geld für eine Generationen-Freizeitanlage mit Skatepark etc. Sie organisieren daneben Graffiti-Projekte, Rollstuhl- und Behindertenläufe sowie kostenlose Kinoabende und einiges mehr.

Rallye Club Böblingen e.V.

Der Rallye Club bietet beeinträchtigten Menschen die Möglichkeit, mit von ihnen entwickelten Kartanhängern (zum Patent angemeldet) auf die Kartstrecke zu gehen und bei anderen Karts mitzufahren. Besonders wichtig ist ihnen sie dieses Erlebnis empfinden lassen zu können.

Der RTL Com.mit Award wird organisiert von infoNetwork. Die organisatorische Leitung hat Astrid Körner, redaktioneller Entscheider ist Thorsten Berger, unter der Gesamtverantwortung von RTL-Chefredakteur und Geschäftsführer von infoNetwork, Michael Wulff.