Die Wahl der richtigen Gummistiefel

0

Gummistiefel sind sehr vielseitig und gerade im Herbst und im Winter ein guter Begleiter in vielen Situationen. Die Auswahl an Gummistiefeln ist daher unglaublich groß und um Ihnen bei der Auswahl eines passendes Modells zu helfen, haben wir diesen Gummistiefel-Ratgeber für Sie zusammengestellt. Zunächst gehen wir auf die verschiedenen Gummistiefel-Typen ein, kommen dann zu den unterschiedlichen Materialien und schließen dann mit Tipps zur richtigen Pflege von Gummistiefeln ab. Wenn Sie diesen Ratgeber lesen, haben Sie ein guten Überblick und werden bestimmt eine gute Wahl für sich selbst treffen können!

Standard Gummistiefel

Suchen Sie ein herkömmliches Gummistiefel Modell welches Sie ab und an zum Wandern, für die Gartenarbeit oder einfach während eines regnerischen Tages tragen können? Dann reicht zumeist ein einfacher Gummistiefel. Die Marke Dunlop bietet hier zum Beispiel ein breites Sortiment an kostengünstigen Modellen für Damen und Herren an. Wenn Sie die Gummistiefel häufiger nutzen möchten und Wert auf Qualität und die Verarbeitung legen, können Sie zu einem hochwertigen Hersteller wie Aigle, Nokian, Le Chameau oder Hunter greifen. Bei diesen Herstellern werden beste Materialien verwendet und die Modelle häufig mit der Hand hergestellt. Dies sichert eine jahrelange Haltbarkeit.

Arbeitsstiefel

Gummistiefel eignen sich auch sehr gut als praktische Arbeitsstiefel für eine Vielzahl von Tätigkeiten. Dabei hängt es von dem genauen Einsatzbereich ab, welche Gummistiefel am besten für Sie geeignet sind. Denn ein Gummistiefel für die Baustelle, die Landwirtschaft oder die Lebensmittelindustrie muss jeweils spezielle Anforderungen erfüllen.

Für die Baustelle

Gummistiefel für Baustellen oder etwa die Arbeit auf einer Ölplattform sollten mit Stahl verstärkt sein und daher mit der Sicherheitsklasse S4 oder S5 ausgestattet sein. Zudem ist es wichtig, dass die Stiefel rutschfest sind. Ein beliebtes und sehr geeignetes Modell für diesen Bereich ist der Dunlop Purofort Thermo+ S5 . Die Stahlkappe und die Stahlsohle sorgen für höchste Sicherheit und dank der Thermo-Isolierung kann dieses Modell auch bei extremen Temperaturen von bis zu -50 Grad eingesetzt werden.

Für die Agrarwirtschaft

In der Landwirtschaft ist Rutschfestigkeit ebenfalls essentiell und die Gummistiefel sollten auch aggressiven Substanzen wie Düngemittel und Dung standhalten können. Auch in der Landwirtschaft macht eine Sicherheitsklasse Sinn. Gerne genutzt wird hier unter anderem der Dunlop Protomaster S5.

Für die Industrie

Für die chemische Industrie, die Lebensmittelindustrie und Labore gibt es ebenfalls spezielle Gummistiefel. Hier ist zum Beispiel das Modell Dunlop FoodPro MultiGrip Purofort geeignet. Dieses Modell bietet chemische Beständigkeit, eine Stahlkappe und ein antibakterielles Innenfutter. Zudem lassen sich diese Modelle gut reinigen um absolute Hygiene zu garantieren.

Gummistiefel für die Jagd

Jäger greifen häufig auf Gummistiefel zurück. Denn wenn das Wetter nass und matschig ist, bieten Gummistiefel den besten Schutz und einen Guten Halt in rauem Gelände. Dies macht einen Jagd-Gummistiefel zu einem idealen Begleiter, welcher nur an extrem heißen und kalten Tagen an seine Grenzen kommen kann, da die Atmungsaktivität begrenzt ist. Am besten geeignet sind hier hochwertige Modelle aus Naturkautschuk. Die Marken Le Chameau, Hunter und Aigle haben sich hier einen Namen gemacht. Besonders beliebt bei Jägern ist das Modell Aigle Parcours 2 Iso. Die Farbgebung, die warme Neoprenfütterung und die Einstellmöglichkeiten am Schaft machen diesen Gummistiefel zu einer ausgezeichneten Wahl. Darüber hinaus bietet dieses Modell eine hervorragende Dämpfung die auch das Zurücklegen langer Strecken ermöglicht.

Festival Gummistiefel

Gerade in Deutschland kann es bei einem Festival schnell mal einen Regentag geben und wer möchte dann gerne nasse oder matschige Füße bekommen? Daher gibt es auch eine große Auswahl an trendigen Festival Gummistiefeln! Mit solchen Gummisteletten haben Sie auch an einem regnerischen Tag noch Spaß auf einem Festival. Diese Gummistiefel sind nicht nur sehr praktisch, sondern sehen auch noch schick aus. Das Angebot umfasst dabei schlichtere, als auch farbenfrohe und bedruckten Modellen, sodass für jeden Geschmack ein Stiefel zu finden ist. Auch preislich ist hier für jedes Budget ein passender Festival Gummistiefel zu finden. Viel getragen werden die Marken Ilse Jacobsen und Gevavi, die schicke Festival Gummistiefeletten anbieten.

Materialien

Bei Gummistiefel Materialien gibt es größere Unterschiede und dies macht sich dann auch im Preis bemerkbar. Man unterscheidet im Wesentlichen zwischen Modellen aus Naturkautschuk und Kunststoff. Die hochwertigeren Gummistiefel werden auch heutzutage noch aus echtem Naturkautschuk oder einer entsprechenden Gummimischung mit einem hohen Gummianteil gefertigt. Der Grund liegt hierbei darin, dass bestimmte Materialeigenschaften von Kunststoffen nur bedingt erreicht werden können. Der große Vorteil bei Naturkautschuk liegt in der Flexibilität und der Zähigkeit, die auch bei starken Temperaturschwankungen nicht wesentlich abnimmt. Insgesamt sind sie viel elastischer als PVC-Gummistiefel. Dies sorgt für mehr Haltbarkeit und einen ausgezeichneten Tragekomfort. Allerdings bieten moderne Kunststoffe auch Vorteile, denn  Gummistiefel aus Naturkautschuk sind etwas anfälliger gegenüber UV-Strahlung und bestimmten Chemikalien.

Die richtige Pflege

Die Pflege von Gummistiefeln lässt sich in 4 Schritte einteilen. Wenn Sie sich ein neues Paar Gummistiefel anschaffen, ist der erste Schritt, diese fettig zu halten. Normalerweise kommen die Stiefel auch mit einer leicht fettigen Schutzschicht. Um diese Schicht wieder aufzufrischen empfiehlt sich ein passendes Silikon-Spray.

Der zweite Schritt ist die sorgfältige Reinigung. Wenn Ihre Stiefel nach dem Gebrauch schmutzig sind, sollten Sie diese mit etwas warmem Wasser und einer Bürste reinigen. Dabei sollten Sie keine Seife oder Reinigungsmittel verwenden, da diese das Material austrocknen können.

Danach müssen die Gummistiefel gut trocknen. Hierfür stellen Sie die Stiefel am besten in einen kühlen Raum. Sie sollten die Gummistiefel auf keinen Fall an einer Heizung oder an einem Ofen trocknen lassen. Denn auch dies kann das Stiefelmaterial austrocknen.

Im vierten und letzen Schritt müssen Sie die Gummistiefel noch richtig lagern. Hierbei empfiehlt sich wieder ein kühler und trockener Raum. Zudem sollten Sie Ihre Gummistiefel nicht ins Sonnenlicht stellen, da dies das Material langfristig schädigen kann.

Wo finde ich passende Gummistiefel

Sie bekommen Gummistiefel unter anderem im Schuhgeschäft oder im Baumarkt. Wenn Sie eine besonders gute Auswahl und beste Preise suchen, dann schauen Sie am besten bei einem Online-Fachhändler wie Gummistiefelexperte vorbei. Hier finden Sie eine unglaublich große Auswahl an Gummistiefeln für verschiedenste Einsatzzwecke und jedes Budget.