Durch Apps den Urlaub erleichtern

0

Ob Smartphone oder Tablet: Apps helfen uns dabei, unseren Alltag zu bewältigen. Einige sind insbesondere für den Urlaub nützlich – von der Buchung über die Freizeitgestaltung bis zum Restaurantbesuch.

Einen Urlaub zu planen kann nervenaufreibend sein. Ob Reiseziel, Hotel oder Flug: Die Qual der Wahl verwirrt oft mehr, als dass sie Freiheiten bietet. Die App WorldMate (Android, iOS) kann hierbei eine nützliche Hilfe sein:

  • umfangreich, schnell und leicht günstige Hotels und Flüge finden
  • Reiseplanungsfunktion, die dabei hilft, den Urlaub nach einem Reiseplan zu gestalten
  • Wetteranzeigen und Währungsrechner

Auch das Kofferpacken, besonders wenn man als Familie für eine längere Zeit verreist, ist oft Stress pur – vor allem, wenn man sich nicht sicher ist, ob man auch alles eingepackt hat. Für diesen Fall bietet sich PackPoint (Android, iOS) an:

  • Erstellung einer auf den Urlaub angepassten Packliste
  • Leitfaden zum Packen

Spiele-Apps zum Zeitvertreib

Wer mit Kindern auf Reisen geht, der weiß, dass sich bei ihnen Langeweile und Unruhe kaum verhindern lassen. Mit einer Spiele-App lassen sich Wartezeiten, Flug oder Fahrt zum Urlaub leichter überbrücken.

  • Gardenscapes (Android, iOS) ist ein fröhliches Spiel, bei dem man in Zusammenarbeit mit seinem Butler einen Garten aufbaut. Dazu muss man verschiedene Aufgaben lösen, in denen man Spielsteine verschiebt, um so die Aufgaben abzuschließen.
  • Minecraft (Android, iOS) ist ein hochgradig kreatives Spiel, in dem man Ressourcen abbaut, um aus ihnen eine selbstkreierte Welt zu erschaffen.
  • Dan The Man (Android, iOS) ist mit actionreichen Kampfszenen im Comicstil gespickt. Die Macher des erfolgreichen Spiels Fruit Ninja lassen diesmal nicht Fruchtfleisch durch die Luft fliegen, sondern verschiedene Bösewichte.

Aufgrund des größeren Bildschirms sind Tablets besonders gut zum Spielen geeignet. Samsung-Tablets beispielsweise sind mit Displaygrößen zwischen 7 und 18 Zoll erhältlich und passen somit gut ins Handgepäck.

Den Aufenthalt leichter gestalten

Bei einem Auslandurlaub kommen viele verschiedene Faktoren zusammen, die den Urlaub erschweren können. Abgesehen von der Sprachbarriere kennt man weder die Umgebung noch weiß man, wo sich die örtlichen Geschäfte befinden und was sie anbieten. Glücklicherweise gibt es auch dafür Apps:

  • Schluss mit dem Verlaufen: Bei Maps.Me (Android, iOS) kann man sich Stadt-, und Ortskarten verschiedener Regionen im Vorfeld herunterladen und sie im Nachhinein offline abrufen und nutzen
  • Googles Übersetzer (Android, iOS) hilft dabei, sich in fremdsprachigen Ländern zu verständigen und zurechtzufinden. So gibt es neben der normalen Wörter-Übersetzungs-Funktion auch die Möglichkeit Schilder zu übersetzen, z. B. Straßen- oder Reklameschilder
  • Mit Yelp (Android, iOS) kann man sich einen guten Überblick über die verschiedenen Geschäfte in der Nähe verschaffen. Sollte man nicht wissen, welches Lokal man besuchen will, geben die Erfahrungsberichte Orientierung