EHRLICH BROTHERS – ZAUBERWELTEN

0
Ehrlich Brothers

Die einmalige Bühnenshow „Ehrlich Brothers live! Zauberwelten“
Foto: MG RTL D / Ralph Larmann

Die beiden fantastischen Zauberbrüder Andreas und Chris Ehrlich füllen mit ihren Shows riesige Hallen und auch ein ganzes Fußballstadion. Jetzt setzen die beiden bereits mehrfach ausgezeichneten Magier einen weiteren Glanzpunkt in ihrer Karriere. Im Juli 2018 zeichneten die Ehrlich Brothers in der Porsche Arena in Stuttgart eine Bühnenshow für RTL auf, die es so nie wieder geben wird. „Zauberwelten“ heißt das einmalige TV-Special mit Highlights aus ihrem aktuellen Programm FASZINATION, neuen Weltpremieren, poetischen Nummern und phänomenalen Großillusionen, die auf der Live-Tour nicht zu sehen sein werden.

Denn die Weltrekord-Magier geben in dieser einzigartigen Show einige Illusionen zum Besten, die zu aufwändig sind, um sie mit auf Tournee zu nehmen. Zum Auftakt z.B. erscheinen sie sensationell in einer überdimensionalen Weltkugel. Mordsmäßigen Gaudi gibt es, wenn die beiden Zauberbrüder unter einem riesigen Maibaum Freibier en masse aus dem Nichts herbeizaubern. Bei einer Reihe von Kunststücken werden Zuschauer auf die Bühne gebeten, die sich hautnah von den Ehrlich Brothers verzaubern lassen können, natürlich immer mit dem charmanten Augenzwinkern und dem Humor, der Andreas und Chris so sympathisch macht. Für das besondere Ereignis haben die beiden Zauberbrüder einige Überraschungsgäste in die „Zauberwelten“ eingeladen. Außerdem gibt es eine Premiere: Zum ersten Mal werden die Ehrlich Brothers von einer Live-Band begleitet. Die neunköpfige Formation wird spektakulär erscheinen und die Illusionen mit heißen Grooves und mächtig Power unterlegen. 

Nicht nur das ist offizieller Guinness World Record – auch die Tatsache, dass bisher mehr als 1 Million Zuschauer die aktuelle Tour „Faszination“ besucht haben, ist beispiellos. Mit ihren weltweit einmaligen Illusionen gastierten die Ehrlich Brothers in den USA, im Oman und auf den Bahamas. 13 Awards erhielten sie bislang für ihr künstlerisches Schaffen. Andreas: “Viel zu häufig fallen die Träume der Menschen dem Alltag zum Opfer – aber in unserer Show werden Wunder wahr.”

AM ANFANG WAR DER ZAUBERKASTEN

So wundersam die Erfolgsgeschichte der beiden Brüder aus dem westfälischen Bünde auch klingt: Hinter ihrem Aufstieg liegen jahrelange Arbeit und Erfahrungen als Zauberkünstler. Angefangen hatte alles mit einem einzigen Wort auf einem Weihnachtswunschzettel: Zauberkasten! hatte Andreas bereits im Sommer darauf geschrieben. Andere Wünsche hatte der damals 8 jährige nicht. Vier Wochen vor der Bescherung brannte die Neugierde mit ihm durch. Er suchte bis er fündig wurde, holte den Zauberkasten in den nächsten Tagen heimlich heraus, wenn die Eltern nicht im Hause waren und fing an zu üben. Am Heiligabend packte er das Geschenk mit gespielter Ahnungslosigkeit und größter Freude aus und gab zur Überraschung aller seine erste Zaubervorstellung; die meisten Tricks konnte er mittlerweile aus dem Effeff. Die Familie war verblüfft.

Jetzt hatte das Zauberfieber Andreas endgültig gepackt. Für den vier Jahre jüngere Bruder waren die ersten Erfahrungen hingegen eher ernüchternd. Einmal musste Chris als Assistent für eine Schwebenummer seines Bruders herhalten, die mit einer Platzwunde endete. Im Alter von 16 Jahren besann er sich aus pragmatischen Gründen wieder auf die Zauberei: Er sah darin eine Möglichkeit, das Interesse der Mädchen auf sich zu lenken. Andreas, der mittlerweile mehrere Wettbewerbspreise eingeheimst hatte, weihte ihn in einige Kunststücke ein und die Rechnung ging auf. Chris übte weiter, nahm ebenfalls erfolgreich an nationalen und internationalen Meisterschafen teil.

Die Zahl der öffentlichen und privaten Auftritte auf Jubiläen, Galas und bei Firmenveranstaltungen nahm bei beiden stetig zu. 2004 entschieden die Brüder, fortan nur noch gemeinsam aufzutreten. Grund dafür waren u.a. Industriekunden wie Dr. Oetker, John Deere, Siemens, Beiersdorf und Porsche, für die Chris und Andreas maßgeschneiderte Großillusionen entwickelten.

INTERNATIONALE ERFOLGE

Im Laufe der Jahre haben die Ehrlich Brothers viele Menschen von Rang und Namen mit ihrer Magie verzaubert. Nicht nur hierzulande: Auch in den USA, in Moskau, in Dubai und auf den Bahamas begeisterten die Brüder mit ihren außergewöhnlichen Illusionsnummern. Für einen Auftritt von Udo Jürgens zauberten sie seinen gläsernen Flügel innerhalb von Sekunden auf die Bühne. Sie verzauberten die Scorpions, Peter Maffay, Otto, Alfons Schuhbeck, Frank Elstner und Kai Pflaume. Auch Wladimir Klitschko war begeistert. Was in seiner Profession als Boxer selten vorkommt, schafften die Ehrlich Brothers mühelos: Ihm klappte die Kinnlade runter.

Für ihre Verdienste um die Zauberkunst wurden Andreas und Chris Ehrlich im März 2015 zu Ehrenmitgliedern des „Magic Circle“ in Großbritannien, der ältesten Zaubervereinigung der Welt, ernannt. Diese Ehre wurde zuvor nur Größen wie David Copperfield und Siegfried und Roy zuteil. 2016 wurden ihnen als einzige Zauberkünstler bereits zum dritten Mal die Auszeichnung „Magier des Jahres“ vom Magischen Zirkel von Deutschland verliehen.

ZWEI WELTREKORDE

Für das Finale ihrer Tour „Magie – Träume erleben“ setzten die Ehrlich Brothers zum ganz großen Wurf an. Sie traten als erste deutsche Magier mit ihrer eigenen Show in einem Fußballstadion auf. In der Commerzbank-Arena in Frankfurt inszenierten sie am 11. Juni 2016 unter dem Titel „Magic – Die einmalige Stadionshow“ das größte Zauberspektakel der Welt mit Höhepunkten aus ihrer Show „Magie – Träume erleben“. Dabei stellten sie gleich zwei Weltrekorde auf: Einen für die meisten Zuschauer bei einer Zaubershow und den anderen für den Zaubertrick mit den meisten beteiligten Zuschauern. 1 Millionen Zuschauer hatten bis dahin „Magie – Träume erleben“ gesehen.

www.ehrlich-brothers.com

www.facebook.com/EhrlichBrothers