Finanzmärkte – Welche davon Trader kennen sollten

0

Finanzmärkte stellen verschiedene Arenen innerhalb des gesamten Gütermarkts dar, auf welchen diverse Finanzinstrumente getradet werden. Wertpapiere werden hier auf globalem Niveau gehandelt, wobei jeder Trader versucht, größtmögliche Profite zu erzielen, was auch fortwährend erreicht werden kann, wenn man Trading auf professionelle Art und Weise praktiziert.

Dabei ist es weitgehend verbreitet, dass sich Trader auf spezifische Märkte fokussieren, welche beispielsweise durch den Aktienmarkt, Devisenmarkt oder auch Derivatemarkt dargestellt werden können. Diese Entscheidung wird zumeist jedoch nicht zufällig getroffen, sondern basiert zumeist auf einem fundierten Grundwissen, über welches diese Trader in Bezug auf die Eigenschaften der verschiedenen Finanzmärkte verfügen.

 

Dieser Artikel soll daher die unterschiedlichen Finanzmärkte genauer erklären und Sie dabei unterstützen, in Zukunft einen Markt zu finden, welcher Sie am meisten interessiert.

Finanzmärkte im Überblick

Die wichtigsten Finanzmärkte umfassen folgende Arenen:

1. Foreign Exchange Market

Der Forex Market beschäftigt sich mit dem Handel von Währungen, welcher weltweit getätigt wird, wobei dieser den größten und liquidesten Finanzmarkt darstellt. Auch wenn an diesem überwiegend von institutionellen Investoren gehandelt wird, erkennen in den letzten Jahren auch immer mehr private Anleger das Potential des Devisenmarktes, was nicht weiter verwunderlich ist, wenn die zahlreichen Vorteile dieses Marktes betrachtet.

2. Aktien- bzw. Anleihenmarkt

Der Aktien- bzw. Anleihenmarkt stellt wohl einen der bekanntesten Finanzmärkte dar, wobei die USA hier definitiv der wichtigste Akteur ist. Zahlreiche Menschen, welche Wertpapiere besitzen und mit diesen traden, praktizieren deren Tätigkeit auf diesem Markt, wobei Aktien und Anleihen auch äußerst gerne in Form von langfristigen Anlagen verwendet werden.

3. Derivatemark

Derivate stellen Wertpapiere dar, welche mit einem anderen Vermögenswert verbunden werden und somit eine Sicherheit gegen Preisveränderungen darstellen sollen. Beispiele hierfür sind etwa Optionen, CFDs und Termingeschäfte. Mit diesen Finanzinstrumenten ist es beispielsweise möglich, sich gegen Risiken abzusichern oder aber auch risikoreich zu agieren und damit einen Profit zu erzielen.

4. Rohstoffmarkt

Auf dem Rohstoffmarkt wird in erster Linie mit harten Rohstoffen, wie etwa Öl, Gold oder auch Diamanten sowie auch weichen Rohstoffen, wie beispielsweise landwirtschaftlichen Erzeugnissen gehandelt. Anleger haben hier die Möglichkeit, indirekt in einen Rohstoff zu investieren, indem diese Aktien, Optionen, CFDs oder auch Termingeschäfte kaufen.

5. Versicherungs- und Hypothekenmarkt

Hypothekenmärkte fokussieren sich auf langfristige Kredite, welche vorwiegend zum Eigentumserwerb aufgenommen werden.

Versicherungsmärkte hingegen haben sich darauf spezialisiert, Versicherer und Versicherte sowie deren Transfer von Risiko gegen Prämien zu thematisieren. Versicherungsunternehmen verfügen zumeist über enorme Geldreserven, welche diese in vielen Fällen in Aktien, Anleihen und Derivate investieren.

6. Geldmarkt

Diese Märkte sind darauf konzentriert, kurzfristige Verschuldungen zu thematisieren, wobei hier sowohl zentrale Banken wie auch lokale Banken in diverse Prozesse involviert sind. Hier ist es beispielsweise auch oftmals so, dass verschiedene Banken sich gegenseitig Geld leihen, um kurzfristige Liquidität zu erreichen. In manchen Situationen kann es auch vorkommen, dass die Zentralbank in der Form eines Kreditgebers agiert.

7. Kryptowährungsmarkt

Der Krypto-Markt ist mit Abstand die jüngste Arena der erwähnten Finanzmärkte und besticht durch immense Volatilität, tolle Profitmöglichkeiten sowie auch faszinierende Technologien, welche in Verbindung mit Kryptowährungen verwendet werden. Enormen Hype hat dieser Markt unter anderem durch Bitcoin, Ethereum und auch Ripple erfahren, wobei diese Arena derzeit noch einen Hochrisikomarkt darstellt.

Man darf jedoch gespannt sein, wie dieser sich in Zukunft entwickeln wird.

Das waren die wichtigsten Finanzmärkte, über welche man sich unbedingt informieren sollte, wenn man mit dem Trading beginnen möchte. Auf welchen davon Sie sich spezialisieren möchten, ist natürlich Ihre Entscheidung, wobei es hier keine „richtige Entscheidung“ gibt, da jegliche Finanzmärkte deren individuellen Features aufweisen.