KINOSTART von B-MOVIE

0

b-movie_2015

B-MOVIE ist eine Dokumentation über Musik, Kunst und Chaos im wilden West-Berlin der 80er Jahre. Bevor der eiserne Vorhang fiel, tummelten sich hier Künstler und Kommunarden, Hausbesetzer und Hedonisten jeder Couleur. Die eingemauerte Stadt war ein kreativer Schmelztiegel für Sub- und Popkultur, Geniale Dilletanten und Weltstars. B-MOVIE erzählt die letzte Dekade der geteilten Stadt, von Punk bis zur Love Parade, mit authentischem Filmmaterial und Originalinterviews aus unzähligen Archiven und unveröffentlichten Video- und Super 8-Filmen. Zusammengestellt und produziert von Jörg A. Hoppe, Klaus Maeck und Heiko Lange

Eines der Highlights der diesjährigen BerlinaleBuch-Film.com *Nicht die erste Dokumentation zum Thema, aber ganz sicher die beste.” – Berliner Zeitung * „Liebevoll zusammengetragen und klug und mitreißend montiert“ – Tagesspiegel  *Einer der lustigsten und prall gefülltesten Musik- und Kunstdokumentationen aller Zeiten“kino-zeit.de *Ein brillantes und sensibles Zeitdokument– Jurybegründung „Heiner-Carow-Preis“ / DEFA * Auch verdammt lustig! Radio Eins * „Mit einem Soundtrack zum Niederknien.“ – taz 

Homepage & Trailer  www.b-movie-der-fllm.de