Mehr als 100.000 Selbständige müssen mit Hartz IV aufstocken

0

Institut für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung der Bundesagentur für Arbeit (IAB)

127.000 selbstständige Aufstocker gab es 2011 im Jahresdurchschnitt. Ihr Einkommen ist so niedrig, dass es ohne Hartz IV nicht für den Bedarf des Haushalts ausreicht. Fast zwei Drittel von ihnen erwirtschaften ohne die ergänzenden Hartz-IV-Leistungen rechnerisch weniger als fünf Euro netto pro Stunde. Das geht aus einer Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB) hervor.

Mehr als 42 Prozent der selbstständigen Aufstocker arbeiten Vollzeit. Trotzdem wirft ihre Erwerbstätigkeit keinen ausreichenden Gewinn ab, um davon leben zu können.

Der Anteil der Selbstständigen in Hartz IV an allen Selbstständigen liegt bei weniger als drei Prozent. Er ist damit deutlich niedriger als der Anteil der Hartz-IV-Empfänger an den Erwerbstätigen insgesamt (3,7 Prozent). 44 Prozent der selbstständigen Aufstocker haben ihr Unternehmen in den letzen zwei Jahren gegründet.

Nachrich weiterlesen unter IDW-online.de