Sportlich und stylisch unterwegs – Sneakertrends

0

Schon seit ein paar Jahren sind die Sneaker auch aus den Schuhschränken der Modegurus nicht mehr wegzudenken. Statt sich auf hohen Hacken oder in unbequemen Lackschuhen herumzuärgern, dürfen unsere Füße endlich in den Genuss kommen, wie auf Wolken zu laufen. Die Designs werden 2016 ruhiger: Statt auf knallige Farben wird auf monochrome Looks gesetzt.

Inspiration aus dem Profisport

Ganz klar: Der Turnschuh wurde dafür konzipiert, um beim Turnen, Fußballspielen oder Laufen so effizient wie möglich zu sein. Mittlerweile sind Sneaker ein Modeaccessoire und werden auch auf den Straßen ausgeführt. 2016 orientieren sich die aktuellen Designs vor allem an den Sneaker-Modellen vom Basketballplatz oder Skatepark. Vor allem die beliebte Marke Vans ist wieder auf dem Vormarsch. Während sich in den letzten Jahren der schlichte Schnürschuh Authentic Lo Pro in unterschiedlichen Farben großer Beliebtheit erfreute, wird dieser nun abgelöst vom typischen Skateschuh Oldskool mit der berühmten Vans-Welle an der Seite. Den Schuh gibt es sowohl mit niedrigem als auch mit knöchelhohem Schaft und bei den Farben dominieren vor allem die schlichten Varianten in Weiß oder Schwarz. Ein großes Comeback erleben auch Sneaker, die von Basketballschuhen beeinflusst sind – in diesem Jahr allen voran der Nike Air Force 1’07 LV8, wie die Sneaker-Kenner von def-shop.com erklären. Der Material-Mix aus Mesh und/oder Neopren verleiht dem schlichten Sneaker das gewisse Etwas.

Mix it, baby!

Farblich fallen die Trends 2016 kaum auf. Das Motto bleibt vorerst: Weniger ist mehr – Understatement. Denn monochrome Farben wie Schwarz und Weiß dominieren das Sneaker-Schuhregal. Doch beim Material darf geklotzt werden: Ob Neopren, Leder, Mesh oder 3D-Drucke – alles darf miteinander kombiniert werden. Auch zusätzliche Zipper an den Seiten sieht man immer öfter in den Regalen der großen Sneaker-Stores. Damit das Design nicht zu unruhig wirkt, wird der Schuh oft Ton in Ton gehalten. Somit ist auch der Übergang von Upper zu Sohle fließend – ein Bruch ist hier kaum zu erkennen. Wie zum Beispiel beim Adidas-Klassiker Superstar ganz in Weiß. Besonders beliebt sind hier Details im Animalprint: Ob Kroko, Zebra oder Schlange – Hauptsache monochrom. Aber auch Trendmarken wie Reebok oder Nike bleiben auf der Beliebtheitsskala ganz weit oben.