Vitamine – ohne sie läuft nichts

0
Bild: © istock.com/phbcz

Bild: istock/phbcz

Vitamine sind lebenswichtig für den Organismus des Körpers. Sie sorgen dafür, dass der Stoffwechsel optimal vonstattengeht, Mangelerscheinungen erst gar nicht auftreten und dienen zur Aufrechterhaltung physiologischer Funktionen. Gemeinsam mit Spurenelementen, Fettsäuren und Mineralstoffen bilden sie gemeinsam mit Wasser die entscheidenden Nährstoffe, die der Organismus selbst nicht produzieren kann. Daher müssen sie über die Nahrung oder in Form von Vitaminpräparaten zugeführt werden, wie sie beispielhaft auch von Dr. Hittich bezogen werden können. Aufgrund der umfangreichen Vielfalt der Stoffe ist es ratsam, sich wissenswerte und nützliche Informationen über deren konkrete Funktion und Wirkungsweise zu verschaffen. Welche Aufgabe übernimmt beispielhaft das Vitamin A? Was sind Provitamine? Welche übernimmt das Vitamin B 12? Dr. Hittich informiert über Vitamin B12, so dass man mit wertvollen Details versorgt wird und künftig entsprechend Vorsorge treffen kann.

Zahlreiche, unterschiedliche Arten von Vitaminen übernehmen dabei verschiedene Aufgaben, deren Bewältigung durch keinen anderen Stoff vorgenommen werden kann. Es wird zwischen wasserlöslichen (Ascorbinsäure, Biotin, Folsäure, etc.) und fettlöslichen organischen Verbindungen (Vitamine A, D, E, K)  unterschieden.

Vitaminmangel hat fatale Folgen

Auch wenn in der zivilisierten Welt ein Mangel an Vitaminen kaum nachzuvollziehen ist, so kann dieses jedoch nicht ausgeschlossen werden. Lebensmittel und vor allem Nahrungsergänzungsmittel sorgen im Grunde dafür, dass der Organismus des Körpers optimal versorgt wird. Dennoch kann es zu einer Unterversorgung kommen, die gravierende Folgen nach sich zieht oder sogar lebensbedrohlich sein kann. Die Risikofaktoren dafür sind unterschiedlich, beispielsweise

  •  Eine falsche Ernährung (einseitig)
  •  Übermäßiger Stress
  •  Schwangerschaft, erhöhte körperliche Aktivitäten
  •  Chronisch übermäßiger Konsum von Genussmitteln

Dadurch können unterschiedliche Symptome entstehen, wie zum Beispiel

  •  Haarausfall und trockene Haut
  •  Schädigung der Zähne
  •  Konzentrationsstörungen
  •  Brüchige Nägel
  •  Dauerhafte Kopf – und Gliederschmerzen
  •  Sehstörungen

Auch wenn sich die durch den Vitaminmangel entstandenen Beschwerden durch die entsprechende Versorgung wieder zurückbilden, eine dauerhaft ausreichende Zufuhr von Vitaminen ist von essentieller Bedeutung. Darüber hinaus kann es vorkommen, dass ein Vitamin im menschlichen Körper vollständig fehlt oder nicht aufgenommen wird. Man spricht dabei von Avitaminose, die unter anderem sich für Rachitis oder Skorbut verantwortlich zeigt. Abhilfe schafft hier die Zufuhr ergänzender Präparate, wie sie im Übrigen auch von Dr. Hittich empfohlen wird. Dabei ist jedoch darauf zu achten, dass keine Überdosierung vorgenommen wird. Dieses tritt zumeist bei fettlöslichen Stoffen auf, da die wasserlöslichen Vitamine über die Niere ausgeschieden werden.

 

Informationen über Dr. Hittich

Dr. Hittich zählt seit mehr als 20 Jahren zu den bedeutsamsten Entwicklern und Anbieter natürlicher Produkte im Segment Gesundheit. Der Gründer und Leiter des gleichnamigen Unternehmens forscht und entwickelt nach Angaben von Berlin.de mit seinem Team weltweit. Die Qualität der Nahrungsergänzungsmittel, die Nähe und Zufriedenheit der Kunden sowie ein hohes Maß an Service und Beratung sind die obersten Prämissen des Forschers. Hier steht das Wort „Natur“ tatsächlich im Vordergrund. Alle Wirkstoffe und Zusatzstoffe sind optimal aufeinander abgestimmt und können daher im menschlichen Organismus so aufgenommen werden, dass ihre Wirkung sich perfekt entfalten kann.