Wie spielt man Blackjack

0

Blackjack ist einer der größten Klassiker, dass bei erfahrenen Spielern und Neulingen gleichermaßen beliebt ist. Black Jacks Vorläufer war 21. Als in den USA 21 eingeführt wurden, boten Glücksspielhäuser Bonuszahlungen an, um das Interesse der Spieler zu wecken.

Die Regeln von Black Jack sind überall nahezu einheitlich.

Das Ziel des Spiels ist es, den Dealer auf eine der folgenden Arten zu schlagen:

  • Erhalten Sie 21 Punkte auf die ersten beiden Karten des Spielers („Blackjack“ oder „Natural“ genannt), ohne einen Dealer-Blackjack
  • Erreichen Sie eine höhere Endpunktzahl als der Dealer, ohne 21 zu überschreiten
  • oder lassen Sie den Dealer weitere Karten ziehen, bis die Hand 21 überschreitet

Die Spieler erhalten je zwei verdeckte Karten, je nach Casino und Tisch, an dem sie sitzen. In den USA erhält der Dealer außerdem zwei Karten, normalerweise eine aufgedeckte und eine verdeckte. In den meisten anderen Ländern erhält der Händler eine offene Karte. Der Wert der Karten zwei bis zehn ist ihr Pip-Wert. Bildkarten (Bube, Dame und König) sind alle zehn wert. Asse können eins oder elf wert sein. Der Wert einer Hand ist die Summe der Kartenwerte. Spieler dürfen zusätzliche Karten ziehen, um ihre Hände zu verbessern. Eine Hand mit einem Ass mit dem Wert 11 heißt „soft“, was bedeutet, dass die Hand nicht mit einer zusätzlichen Karte kaputt geht. Der Wert des Asses wird eins, um zu verhindern, dass die Hand 21 überschreitet. Andernfalls ist die Hand „hart“.

Sobald alle Spieler ihre Hände vervollständigt haben, ist der Dealer an der Reihe.  Der Geber deckt dann die versteckte Karte auf und muss treffen, bis die Karten 17 oder mehr Punkte ergeben. (An den meisten Tischen trifft der Dealer auch eine „weiche“ 17, das heißt eine Hand mit einem Ass und einer oder mehreren anderen Karten im Wert von sechs.) Die Spieler gewinnen, wenn sie nicht kaputt gehen und eine höhere Summe als der Dealer haben oder wenn sie nicht kaputt gehen. Wenn der Spieler und der Dealer die gleiche Summe haben (Blackjack nicht mitgerechnet), wird dies als „Push“ bezeichnet, und der Spieler gewinnt oder verliert bei dieser Hand normalerweise kein Geld. Ansonsten gewinnt der Dealer. Seit den 1960er Jahren ist Blackjack ein hochkarätiges Ziel von Vorteilsspielern, insbesondere Kartenzählern, die das Profil der Karten verfolgen, die ausgeteilt wurden und ihre Einsätze und Spielstrategien entsprechend anpassen. Natürlich ist das Personal in den Spielhallen und Spielcasinos dementsprechend geschult und die Tische werden via Videoüberwachung ständig beobachtet. Den sollte ein Kartenzähler erwischt werden bekommt dieser meist lebenslängliches Hausverbot.

Online Blackjack spielen

Das Schöne an Online-Blackjack – und anderen beliebten Casinospielen – ist, dass es praktisch ist, weil der Besuch eines echten Casinos für die meisten von uns eher ein besonderes Ereignis als ein wöchentliches oder monatliches Ereignis ist. Mit Blackjack, das jetzt online verfügbar ist, kann jeder von überall und zu jeder Tageszeit spielen, ob während der mühsamen Zugfahrt zur Arbeit, oder während man zu Hause entspannt. Sie benötigen lediglich ein Smartphone, Tablet oder einen PC mit Internetverbindung und schon kanns losgehen. Außerdem hat man keine Reisekosten, teure Getränke oder Hotelrechnungen und damit ein größeres Budget zum Spielen.

Eine weitaus größere Auswahl an Spielen

Wenn Sie ein echtes Casino besuchen werden Sie feststellen, dass diese Einrichtungen möglicherweise eine oder zwei Blackjack-Varianten für ihre Kunden anbieten. Bei Casino Spiele Online DE können Sie mehrere verschiedene Varianten des Blackjacks spiele. Wenn Sie also Lust haben, eine seltene oder weniger beliebte Art von Blackjack zu spielen, ist es viel einfacher, dort zu suchen um Ihr perfektes Spiel zu finden.

Live-Dealer bringen diese Aufregung zurück

Selbst bei all der Vielfalt und Bequemlichkeit war Online-Blackjack immer noch mit einem großen Problem konfrontiert – es gab einfach nicht den gleichen Nervenkitzel oder die gleiche Aufregung beim Spielen mit einem echten Dealer. Aufgrund dieser mangelnden Nutzererfahrung hatten viele Online Casinos das Gefühl, dass sie etwas Neues brauchten, um das Interesse der Blackjack Spieler zu wecken.

Dieser Wunsch nach Innovation ist der Grund, warum so viele Live-Dealer-Spiele zu ihren Websites hinzugefügt haben. Da diese Live-Dealer-Räume nicht nur frühere Spieler, die sich mit gesichtslosen Räumen gelangweilt hatten, zur Rückkehr ermutigen, lockt die neue und aufregende Technologie neue Spieler an. Das Interesse an Online-Blackjack steigt enorm an, da man in Echtzeit mit dem Dealer chatten und interagieren kann und das alles in einer weitaus persönlicheren und lockeren Umgebung.