Ein Jahr Mediendienst Integration – Antworten auf Fragen zur Einwanderungsgesellschaft

0

Seit Dezember 2012 ist der Mediendienst online. Mit Recherchen, Interviews und der Vermittlung von Experten wollen wir zur besseren Orientierung im Fakten-Dschungel beitragen. Unsere Themen: alles rund um Integration, Migration und Asyl. In den vergangenen zwölf Monaten haben wir uns unter anderem angeschaut,

  •  wie viele der Abgeordneten im Bundestag aus Einwandererfamilien stammen,
  • wie sich Einwanderung von Fachkräften regeln lässt, wenn der Anwerbestopp von 1973 de facto noch gilt,
  • oder warum die Anzahl der Muslime in Deutschland mit jeder Untersuchung ungewöhnlich stark gestiegen ist.

medien-dienst-integrationWarum ein Mediendienst?
Medien prägen die Wirklichkeit der Einwanderungsgesellschaft und die Bilder von Minderheiten. Was die Bevölkerung über die Bedeutung von Migration und über die Situation von Migranten in Deutschland weiß, das weiß sie aus den Medien.

Bilanz
Das bislang einzigartige Angebot stößt auf großes Interesse und wird von Journalisten genutzt. Im ersten Jahr hat der Mediendienst 250 Anfragen beantwortet sowie zahlreiche Recherchen veröffentlicht, die national (u.a. Der Spiegel, Süddeutsche Zeitung, u.a.) und international (z. B. Washington Post) zitiert wurden. Besonders gefragt waren Informationen zu den Themen Roma, Asyl, Diskriminierung und europäische Migration.

 

Was macht der Mediendienst Integration?
Das Projekt ist auf die Bedürfnisse von Medien zugeschnitten und bietet

• Experten und Ansprechpartner für die Berichterstattung,
• aktuelle Zahlen und Fakten mit Originalquellen,
• wöchentliche Termin-Hinweise („Themen-Alert“),
• eigene Recherchen und Berichte.
Wer steht hinter dem Mediendienst Integration?
Der Mediendienst Integration ist ein Projekt des „Rats für Migration“, einem bundesweiten Zusammenschluss von Migrationsforschern. Gefördert wird es von der Freudenberg-Stiftung, der Manfred-Lautenschläger-Stiftung, der Beauftragten der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration, der Karl Konrad und Ria Groeben-Stiftung, dem German Marshall Fund, der Marga und Kurt Möllgaard-Stiftung im Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft.

Ansprechpartnerinnen
Umgesetzt wird der Mediendienst von Ferda Ataman (Leitung)
und Rana Göroğlu.

Website:  www.mediendienst-integration.de