Die besten Düfte mit Nazan Eckes

0
Nazan Eckes (rechts) Bild: Fragrance Foundation Deutschland e.V.

Nazan Eckes (rechts) Bild: Fragrance Foundation Deutschland e.V.

Die Fragrance Foundation Deutschland zeichnete im „Duftwerk“ Berlin die diesjährigen Gewinner des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS aus. Bei der 23. Verleihung des Deutschen Parfumpreises DUFTSTARS wurden am Donnerstagabend im eigens für diesen Anlass in „Duftwerk“ umbenannten Kraftwerk Berlin zahlreiche Parfumkreationen ausgezeichnet. Zu den Gewinnern gehören „Chance” von Chanel, „Vetiver“ von Guerlain, „Black Opium“ von Yves Saint Laurent oder Helene Fischers „That’s me!“ und David Beckhams „Classic Blue“. Der französische Parfümeur und Autor Jean-Claude Ellena, Hausparfümeur bei Hermès, erhielt den Preis für sein Lebenswerk.

„Sowohl große als auch kleine Labels haben uns im vergangenen Jahr mit zahlreichen großartigen neuen Kreationen überrascht und damit bei Parfumliebhabern für höchst spannende Duftmomente gesorgt“, so Susanne Rumbler, Präsidentin der Fragrance Foundation Deutschland. „Die besten Parfums wurden für den Deutschen Parfumpreis DUFTSTARS nominiert und zählen damit schon per se zu den wirklichen Top-Stars der Branche. Die herausragende Qualität aller Nominees hat es der Jury nicht gerade leicht gemacht. Am Ende eines fantastischen Events in einer umwerfenden neuen Location mit allesamt hervorragenden Kandidaten und Preisträgern, tollen Gästen und der mitreißenden Musik von Marlon Roudette und Snap! kann ich nur sagen: Heute war Berlin auch die Hauptstadt des Dufts.“

Die unterschiedlichsten Parfumkreationen wurden im Laufe des von Barbara Schöneberger moderierten Abends ausgezeichnet. In der Kategorie „Lifestyle“ für Damen gewann „That’s me!“ (Helene Fischer), während bei den Herren „Classic Blue“ (David Beckham) siegte. Unter den „Prestige“-Damendüften hieß der Sieger schließlich „Black Opium“ (Yves Saint Laurent), und bei den Herrendüften dieser Kategorie fiel die Entscheidung zugunsten von „Terre d’Hermès Eau très fraîche“ (Hèrmes). Im Damenbereich der „Exklusiv“-Kandidaten gewann „Velvet Orchid“ (Tom Ford), während „Bottega Veneta pour Homme Eau Extrême“ (Bottega Veneta) bei den Herren vorne lag. In der „Klassiker“-Kategorie hießen die Gewinner „Chance Eau de Parfum“ (Chanel) und „Vetiver“ (Guerlain). Beide Düfte wurden damit automatisch in die „Hall of Fame“ der DUFTSTARS aufgenommen. Bei den Publikumspreisen gingen die Auszeichnungen an den Damenduft „Ma Vie pour femme“ (Hugo Boss) und „Cool Water Night Dive“ (Davidoff) für Männer.

In drei Kategorien fällten die Gäste im „Duftwerk“ die Entscheidung vor Ort per Live-Voting: Der Preis in der Kategorie „Bestes Flakon-Design“ ging an „Uomo“ von Valentino, zum „Besten TV-Spot“ wurde der Clip zu „No 5“ von Chanel gekürt, und als „Beste Printanzeige“ gewann am Ende „Bonbon“ von Viktor & Rolf.