LIFESTYLE | BERUF & BILDUNG | REISEN | AUTO | GESUNDHEIT | LEUTE
 
 
    Community kostenlos anmelden
 
ALEM

> Die neue WebSeite

bghome pixel
HOME ENTERTAINMENT| LIFESTYLE | SPORT | WIRTSCHAFT | MUSIK | KUNST & KULTUR | DIES & DAS | EVENTS | COMMUNITY
KULTUR : Literatur & Autoren | Kunst | Kultur | Türkei

 


   

 

 

Osmanische Kultur, Geschichte, Kunst und Alltagsleben

Artikel mit unterschiedlicher Thematik eröffnen Einblicke in die verschiedensten Bereiche der osmanischen Kultur, sei es in Geschichte, Kunst oder Alltagsleben oder thematisieren die Begegnung des Osmanischen Reiches mit Europa. Bedeutende Persönlichkeiten aus Orient und Okzident werden vorgestellt, allen voran der Türkenlouis, Ludwig Wilhelm von Baden (1655-1707).

 


Osmanische Kunsthandwerks in Karlsruher Museum

Ein Archiv liefert systematisch Informationen über das Osmanische Reich. Alles interessante über das Recih, Enstehung, Handwerk, Kunst, Harem, die Gesellschaft, das Lebensstyle,  Biografien... Und das Alles mit super Bildern und 3D Panorama Aufnahmen. Das Osmanische Reich exklusiv.

Die Türkenmoden Europas
Osmanische Kunst wurde in der "Türckischen Cammer“ und als "Türkische Curiositaeten“ in Europa besonders gerne getragen. Türkenmode auch Turquerie genannt..

 

Vier unter einem Torbogen sitzende Musikantinnen
Das Virtuelle Museum in Karlsruhe

Das Museum präsentiert die Highlights der Sammlung „Karlsruher Türkenbeute“ im Badischen Landesmuseum mit interaktiven 3D- und Zoom-Aufnahmen.

Diese neuartigen Einblicke in das osmanische Kunsthandwerk ergänzen die „Themenreisen“ und die Artikel zu „Kunst und Kultur“ mit Informationen über Geschichte, Kunst, Kulturgeschichte der Osmanen und deren Begegnung mit Europa.

Website: www.tuerkenbeute.de/mvm/alem

 


Turquerie, Turkomanie, "alla turca" - Die Türkenmoden Europas

Den Auftakt offizieller kultureller Beziehungen zwischen dem Osmanischen Reich und Europa bestimmte Sultan Mehmet II., der Eroberer (1451-1481): 1479 nämlich, im gleichen Jahr als eine der vielen kriegerischen Auseinandersetzungen mit Venedig endeten, ersuchte der Bezwinger Konstantinopels die Seerepublik um Entsendung eines fähigen Porträtisten. Auf keinen Geringeren als Gentile Bellini fiel die Wahl, der schon bald nach Konstantinopel aufbrach und dem weltoffenen Herrscher ein Jahr lang diente.

Ausprägungen der Türkenmode

Dieser kulturelle Auftakt mit einem Porträtisten ist bezeichnend für die späteren Türkenmoden, die im Gegenzuge im Europa des 17. und 18. Jahrhunderts Furore machten. Zu einem wahren Moderenner nämlich wurden Porträts von Europäern im türkischen Kleid. Hoffähig wurden diese Bildnisse durch die Marquise de Pompadour, die sich in den 1750ern gleich in drei Gemälden für ihr Schlafzimmer als Sultanin porträtieren ließ. Mehrere Porträts in Kleidern "à la turque“ existieren auch von Lady Montagu, der Gattin des englischen Gesandten in Konstantinopel. Selbst Kaiserin Maria Theresia ließ sich in den Jahren zwischen 1743-45 in Wien im türkischen Gewand malen.

www.tuerkenbeute.de/mvm/alem


Die Türkischen Sachen der Markgrafen
Markgraf Ludwig Wilhelm in türkischer Kleidung

Die Bestände der Karlsruher Türkenbeute sind von herausragender kunst- und kulturhistorischer Bedeutung. Besonders kostbare, aber auch seltene Stücke sowie eine große Vielfalt von Objekten, dokumentieren das hohe Niveau von Kunst und Kultur im osmanischen Reich in der 2. Hälfte des 17. Jhs.

Die Sammlung ging aus zahlreichen Kämpfen, aber auch aus Geschenken und gezielten Zuerwerbungen hervor. Den Grundstock bildeten die Trophäen, die Markgraf Ludwig Wilhelm von Baden in den Türkenkriegen zwischen 1683 und 1692 errang.

 

Andere Beutestücke stammten von seinem Schwiegervater, Herzog Julius Franz von Sachsen-Lauenburg (1641-1689) und gelangten durch die Heirat mit Sibylla Augusta in den Besitz des Türkenlouis. Mehr als 100 Turcica erbte er von seinem Onkel, Hermann von Baden (1628-1691), dem Präsidenten des österreichischen Hofkriegsrats. 1771 richtete August Georg, der Sohn des Türkenlouis, in der Rastatter Residenz die "Türckische Cammer“ zur Aufbewahrung des Sammlungsguts ein.

Auch die Türkenstreiter des Hauses Baden-Durlach haben Beute vom Schlachtfeld mit nach Hause getragen. Diese wurde als "Türckische Curiositaeten“ in der Durlacher Karlsburg aufbewahrt. 1877 vereinte Großherzog Friedrich von Baden die beiden Bestände im neu erbauten Sammlungsgebäude in Karlsruhe, dem heutigen Naturkundemuseum am Friedrichsplatz. 1920 fanden sie dann ihren Platz im Badischen Landesmuseum.

ALEM > KUNST & KULTUR > TÜRKEI > Geschichte > osmanisches-reich
 


Wir freuen uns auf Ihre Empfehlungen auf FACEBOOK und GOOGLE+







EBRU, eine Kunst, Malerei, Kalligraphie

Ebru ist die Kunst des Malens auf dem Wasser. Heutzutage ist diese Kunst im Deutschen als „marmoriertes Papier“ bzw. „türkisches Papier“ bekannt.  EBRU Malerei



Für den verführerischsten Augenaufschlag

Ob abends zur angesagten Party, zum eleganten Gala-Dinner, zum ersten Date oder zur Shopping-Tour mit der besten Freundin. Laut einer Umfrage stehen Kosmetika und Parfum bei 40 % der Frauen auf dem Wunschzettel ganz oben Weiterlesen



FisFüz - oriental-Jazz-ensemble

In Freiburg/Breisgau, im sonnigen, südlichen Flair dieser Stadt, offen für unterschiedliche Kulturen, fanden Murat Coşkun und Annette Maye eine rasch anwachsende Zuhörerschaft. Das oriental-Jazz-Ensemble 



Antiviren-Schutz für Smartphone & Co.

Für den Privatanwender ist das Smartphone der neue PC. Das merken auch die Kriminellen und programmieren immer mehr Viren für Android und iOS. Wir erläutern, welchen Schaden diese Viren anrichten und wie groß die Gefahr derzeit ist. Weiterlesen



Stoppt den Kindesmissbrauch

Kronos e.V. arbeitet aktiv gegen Kindes- Missbrauch und bietet Unterstützung für alle Betroffenen an. Ziel ist es Kinder vor Gewalt zu schützen. Kronos e.V. 



Deutsch -Türkische Community in Deutschland





Lizenzierte türkische Spielerberater für Fussball Talente und Profis in Deutschland. BEST SCORE Spielerberater für Spielerberater Jugendspieler



REISEN IN AFRIKA Urlaub mit weißen Löwen in der freien Wildbahn Reisen

BERUF & BILDUNG Studieren an deutschen Hochschulen Bildung

FASHION Beauty, Mode, und Kosmetik Lifestyle


 
 

  SCHLAGZEILEN POLITIK SPORT ENTERTAINMENT MUSIK KUNST & KULTUR DIES & DAS
 

Aktuelle Nachrichrten
Prominente in Deutschland, Türkei

 

CDU, CSU
FDP, SPD
DIE GRÜNEN
DIE LINKE
BOXEN
KAMPFKUNST FUSSBALL
UEFA CUP
KINO, TV
REGIE
KABARETT
SCHAUSPIELER
THEATER
KOMPONISTEN
JAZZ, ROCK
POP, DJ´s
HIP-HOP, RAP

LITERATUR
KUNST
TÜRKEI

EVENTS, THEATER
KULTUR, COMEDY
BUSINESS PORTAL
SITEMAP


 

 

WIRTSCHAFT | BERUF & BILDUNG | REISEN | AUTO-MAGAZIN | GESUNDHEIT | LIFESTYLE | THEATER | COMEDY | MUSIK, KONZERTE | LEUTE | COMMUNITY

   

  ALEM > KUNST & KULTUR > TÜRKEI > Geschichte > osmanisches-reich

1x1
   
  ALEM - Deutsch-Türkisches Portal, Nachrichten aus der Wirtschaft, Politik, Sport, Musik, Kunst, Kultur sowie Events und Community
  ALEM ® Registered Mark | Impressum | Redakteur werden | Partner werden | Was ist ALEM ? | Werbung auf ALEM | Kontakt ALEM Team